VG-Wort

oder
Zum Video: Blues Brothers

Blues Brothers (1980)

The Blues Brothers

Wiederaufführung eines Klassikers: Zum 40-Jahre-Jubiläum dürfen sich John Belushi und Dan Aykroyd als "Blues Brothers" ein weiteres Mal durch die Kinosäle rocken. Immer wieder ein vor allem musikalischer Genuss.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Jake Blues (Belushi) wird von seinem Bruder Elwood (Aykroyd) vom Gefängnis abgeholt, aus welchem er nach mehrjährigem Aufenthalt endlich entlassen wird. Gemeinsam besuchen die Blues-Brüder das Waisenhaus, in dem sie aufgewachsen sind, und dort ihre ehemalige Erzieherin. Die ist höchst enttäuscht von ihren ehemaligen Schützlingen, die ihren Lebensunterhalt durch das Drehen "krummer Dinger" bestreiten, so hätte sie die beiden Burschen immerhin nicht erzogen. Außerdem steht ihr Haus vor der Schließung: 5000 Dollar Steuerschulden müssen nachgezahlt werden, und das fix. Das Angebot von Jake und Elwood, das Geld "schon zu besorgen", schlägt die Mutter Oberin aus, es müsse wenn, dann schon ehrlich verdient sein.

Bei einem Gottesdienst in einer lokalen Kirche kommt Jake plötzlich die Erleuchtung: Es ist Zeit, "to bring the band back together", also die alten Bandmitglieder der Gruppe "Blues Brothers" einzusammeln und durch Auftritte die 5000 $ auf legalem Wege zu verdienen. Doch das Unterfangen stellt sich schwieriger heraus, als gedacht, denn inzwischen ist nicht nur die Polizei auf den Fersen der beiden gerissenen Brüder, sondern auch eine konkurrierende Musikkapelle und eine Gruppe wütender US-Nazis.

Bildergalerie zum Film

Blues BrothersBlues BrothersBlues BrothersBlues BrothersBlues BrothersBlues Brothers



FilmkritikKritik anzeigen

Die Blues Brothers avancierten Anfang der 80-er (vor allem in Europa) zum Kultphänomen, wozu das ikonische Outfit der beiden (schwarzer Anzug, schwarze Krawatte, schwarze Sonnenbrille) und vor allem der mit unzähligen Blues-Klassikern bestückte Soundtrack maßgeblich beitrugen. Dazu kommt die John Landis-typische Botschaft, die dem Film Herz und Seele verleiht, was gar dazu führte, dass "Blues [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1980
Genre: Komödie, Musik
Länge: 142 Minuten
FSK: 12
Kinostart/Streaming: 22.07.2020
Regie: John Landis
Darsteller: Henry Gibson, Matt Murphy, Carrie Fisher
Verleih: Croco Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.