Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Aufregung um Weihnachten (1981)

Ziemassvetku Jampadracis

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Fünf hungrige Mäuler hat das Ehepaar Cirulitis zu stopfen. Das ist gar nicht einfach, denn Vater Cirulitis, ein Musiker, ist arbeitslos. Doch damit nicht genug! Kurz vor Weihnachten passiert der Familie ein Unglück nach dem anderen: Statt Weihnachtspost flattert die Absage auf Vaters Bewerbung an der Musikschule ins Haus; Sohn Willi bringt schlechte Noten nach Hause und hat dann auch noch Ärger mit der Polizei; die Vermieter drohen mit der Kündigung, und ein hinterhältiger Dieb klaut der Familie die letzten Ersparnisse. Wie soll da im Hause Cirulitis Weihnachtsstimmung aufkommen?

Doch plötzlich wendet sich das Blatt. Das Wunderkind Raimund gibt ein Klavierkonzert in der Stadt. Weil der kleine Musiker sich aber schrecklich langweilt, sollen ihm die zwei jüngsten Kinder der Familie Cirulitis vor seinem großen Auftritt Gesellschaft leisten. Als Dank erhält Vater Cirulitis eine Freikarte für das Konzert.

Doch als der kleine Meister die Bühne betritt, traut Vater Cirulitis seinen Augen kaum: Nicht Raimund, sondern sein jüngster Sohn nimmt am Flügel Platz. Was ist geschehen? Nun, Raimund hatte sich den Daumen gequetscht, und damit das Konzert nicht abgesagt werden mußte, haben Jancis und Raimund die Rollen getauscht. Natürlich beherrscht der kleine Cirulitis-Sohn das Klavierspiel nicht so virtuos wie das Wunderkind. Und so muß sich Vater Cirulitis schnell etwas einfallen lassen, um die Veranstaltung zu retten. Das wäre auch fast gelungen, wenn sich die zahmen Ratten des Wunderknaben nicht selbständig gemacht hätten...

Familie Cirulitis scheint nun am Ende, denn der Veranstalter gibt ihr die Schuld an dem verpatzten Konzert und fordert eine Entschädigung. Woher aber soll Vater das Geld nehmen?

Da steht unvermutet Raimunds Vater vor der Tür. Gibt es nun noch mehr Ärger? Nein, ganz im Gegenteil: er bietet Vater Cirulitis die Stelle als Direktor an seiner Musikschule an. Überglücklich kann Familie Cirulitis nun doch endlich Weihnachten feiern ...

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Lettland, Deutschland
Jahr: 1981
Genre: Komödie
Länge: 72 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 25.11.1999
Regie: Varis Brasla
Darsteller: Liga Zostina, Liene Zostina, Lasma Zostina
Verleih: Atlas Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.