VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kritik: Wer ist Mr. Cutty? (1996)


Die Schlußrede ist ein großes Zeichen, das weit über den Film hinausweist: Die schwarze Frau mit Rasta-Frisur zeigt Zähne und räumt den senilen Club weißer Herren auf. Der Starke Frauen-Film tritt mutiger auf als viele der neuen Filme mit "schwarzen Ladies" ("Waiting to exhale", "Rendezvous mit einem Engel", "Set it off"). Im Schlußwort nach dem Abspann betont Whoopi noch einmal: "Ich werde für Aufsehen sorgen!"

Der Film stellt - zum Beispiel in einer Frauenbank - die Frage nach dem Stand der Emanzipation im Rahmen einer sehr unterhaltsamen Komödie. Um die zwei starken Frauen gruppieren sich dann allerdings nur noch dumme Püppchen. Erwähnenswert sind noch die "Credits", die wie der Börsenticker am unteren Bildrand durchlaufen. Es gibt übrigens keine Liebesgeschichte und die "Partnerin"
von Laurel ist eine Frau, mit der sie zusammen aus der Schlußszene geht. War da noch was?




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.