oder

Requiem für eine romantische Frau (1999)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im Sommer 1807 stolpert Clemens Brentano in die extremste Liebesgeschichte seines Lebens. Die Frau, die sich ihm - knapp siebzehn Jahre alt - "mit schrecklicher Gewalt" an den Hals wirft, heißt Auguste Bußmann. Aus dem skandalösen Abenteuer wird die zweite Ehe des Dichters, aus der Ehe ein Kampf bis aufs Messer. Auguste Bußmann ist entschlossen, im täglichen Leben zu verwirklichen, was die Romantiker in Gedichten und Romanen verkünden. Sie will nicht wahrhaben, daß zwischen Liebe und Literatur, Kunst und Leben, Utopie und bürgerlichem Alltag nach wie vor ein Abgrund liegt. Ist sie am Ende im Kreis der Arnims und Savignys, der Grimms und Brentanos die einzige wirkliche Romantikerin?

Filmkritik

Sie lieben und sie prügeln sich: Spätestens seit Nina Grosses "Feuerreiter" liegen literarische Kostümfilme aus deutschen Landen im Trend. Nun legt Dagmar Knöpfel einen Film über die liaison scandaleuse zwischen dem 30jährigen Dichter Clemens Brentano und der erst 17jährigen Auguste Bußmann vor.

Fast zehn Jahre beschäftigte sich die Regisseurin mit dem Thema – das Ergebnis ist eine nur 1,5 Millionen Mark teure Liebesgeschichte ohne Happy End, die höchstens durch Igor Luthers sehenswerte Kameraarbeit Kinoformat erreicht. Sylvester Groth und Janina Sachau verkörpern ein durch eine ungesunde Haßliebe miteinander verbundenes Paar, das dem Zuschauer im Verlauf des Films jedoch zunehmend auf die Nerven geht und das Werk schließlich auf ein cineastisches "Thema mit Variationen" reduziert: ein Film ohne Sympathiefiguren, der das Mißverhältnis zwischen Lust und Intellekt aus feministischer Perspektive thematisieren will, sich aber selber nur als Kopfgeburt erweist.




Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1999
Genre: Drama
Länge: 89 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 18.03.1999
Regie: Dagmar Knöpfel
Darsteller: Richard Beek, Jeanette Hain, Sylvester Groth
Verleih: TiMe



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.