Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Lilies

Lilies (1996)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Quebec im Jahr 1952: der Bischof Jean Bilodeau wird zu dem Häftling Simon ins Gefängnis gerufen, um dessen Beichte zu hören. Simon sitzt wegen einem Mord, den er vor 40 Jahren begangen hat: er tötete seinen Liebhaber Vallier. Als der Bischof sein Ziel erreicht, muß er feststellen, daß er Simon schon seit seiner Jugend kennt - beide waren damals in den gleichen Jungen verliebt. Außerdem stellt sich heraus, daß der Häftling Simon keine Beichte ablegen will - im Gegenteil, er will den Bischof zu einem Geständnis bewegen. Dazu läßt er Bilodeau ein "Theaterstück" ansehen, das jüngere Mithäftlinge aufführen: es ist eine Wiederaufführung von Simons Leben vor 40 Jahren. Der Bischof muß mit ansehen, wie die Häftlinge die homoerotische Affäre zwischen Simon und seinem späteren Opfer Vallier nachspielen. Auch er selbst kommt in dem Stück vor: er hatte damals Simons strengem Vater von der Affäre seines Sohnes berichtet. Das führte dazu, daß Simon sich beschämt mit einer Französin verlobte, ohne seinen Freund Vallier wirklich vergessen zu wollen und zu können. Die Spannungen zwischen Simon, Vallier und dem jungen Jean Bilodeau führten schließlich zur Katastrophe...

Bildergalerie zum Film

LiliesLiliesLiliesLiliesLiliesLilies


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Kanada
Jahr: 1996
Genre: Drama
Länge: 95 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 26.02.1998
Regie: John Greyson
Darsteller: Benoît Lagrandeur, Khanh Hua, Ian D. Clarke
Verleih: Gmfilms, Pro Fun Media

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.