oder

Brombeerzeit (1997)

The Land Girls

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Stella ist eine rettungslose Romantikern, Ag übt sich gern in scheuer Zurückhaltung und Prue sprüht von verführerischem Sex-Appeal. Doch eines haben die drei gemeinsam: Sie sind stolze Land Girls, junge Frauen, die sich freiwillig gemeldet haben, um im englischen Hinterland die Arbeiten der Männer zu übernehmen, die für den 2. Weltkrieg eingezogen wurden. Doch mit ihrer Natürlichkeit und Lebenslust wirbeln sie die ländliche Idylle gehörig durcheinander. So bringen sie Joe, den wehruntauglichen Sohn des örtlichen Gutsbesitzers, mit allerei Avancen in Verlegenheit. Und auch die Herzen der kühnen Piloten auf der nahe gelegenen Airforce-Basis sind vor den Offensiven der drei Freundinnen nicht gefeit. Doch dann müssen sie erfahren, daß nicht nur der Krieg, sondern auch die Liebe tiefe Wunden schlagen kann. Dieses romantische Drama wurde von David Leland ("Wish you where here") inszeniert.





Filmkritik

Regisseur David Leland hat ein Gespür für spannende Frauen. In seinem Film "Wish you were here" (1987) stellt eine rotzige Teenager-Göre (ideal besetzt mit Emily Lloyd) eine spießige Kleinstadt auf den Kopf. Der Film spielt im Nachkriegsengland der 50er Jahre und beeindruckt durch die Stimmung aus melancholischem Scheitern und respektloser, manchmal zynischer Selbstbehauptung.

Brommbeerzeit ist sanfter. Er plätschert dahin, wie ein langer ruhiger Fluß ohne Hindernisse. Selbst in den tragischen Momenten - als Joe den deutschen Flieger abstürzen sieht und fürchtet, er habe Stella erwischt - tritt dieser Fluß nicht über seine Ufer. Nichts verdunkelt die kräftigen Farben der Felder in der Abendsonne und im Licht der taufrühen Morgendämmerung, die einen an Vilsmaiers Herbstmilch erinnern. Ebenso wie der (ansonsten wenig treffende) deutsche Titel. Aber vielleicht ist gerade die äußere Ruhe, die es ermöglicht, den Charakteren Aufmerksamkeit zu schenken. Sie verdienen es.

Catherine McCormack (Stella), Rachel Weisz (Ag) und Anna Friel (Prue) überzeugen allesamt durch glaubwürdige Verkörperung der unerfahrenen "Land Girls", die zum ersten mal einen echten Kuh-Euter bearbeiten. Ihre Gesichter sind unverbraucht und ausdrucksstark, alles andere als gefilmte Modell-Visagen. Sicher trägt auch das dazu bei, daß der Film nie kitschig wird, obwohl der Stoff dies zugelassen hätte. Aber es liegt vor allem an Lelands Talent, eigenwillige, selbstbewußte Frauen in den Mittelpunkt zu rücken.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Brombeerzeit

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien
Jahr: 1997
Genre: Drama
Länge: 110 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 18.06.1998
Regie: David Leland
Darsteller: Lucy Akhurst, Maureen O'Brien, Rachel Weisz
Verleih: Jugendfilm

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.