VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Chinese Box

Chinese Box (1997)

Drama: Filmjournalist John lebt sein 15 Jahren in Hogkong, das kurz vor der Rückgabe an China steht. Die letzten Monate der Stadt will John filmisch festhalten. Dabei trifft er auf das Straßenmädchen Jean, die ihn mit ihrem Lebenswillen fasziniert...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 1.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der britische Filmjournalist John lebt seit 15 Jahren in Hongkong. Heimlich verliebt in Vivian, stürzt er sich blindlings in seine Leidenschaft, als er erfährt, daß er nur noch sechs Monate zu leben hat. Vivian ist vor 10 Jahren aus China eingewandert. Um das Studium ihres Freundes zu finanzieren, hat sie als Hostess gearbeitet. Heute besitzt sie eine Karaoke-Bar und hat nur noch ein Ziel: Chang zu heiraten. Chang, der sich zu einem erfolgreichen Börsenmarkler hochgearbeitet hat, zögert vor einer Verbindung, die ihn gesellschaftlich behindern würde und fordert Vivian auf, zusammen mit John Hongkong zu verlassen. Die bevorstehende Rückgabe an China veranlaßt John, die letzten Monate Hongkongs zu filmen, dessen Ende er spürt. Bei einer Reise durch die Stadt trifft er auf Jean, ein Straßenmädchen, das ihn mit seinem ungebrochenen Lebenswillen fasziniert. Kurz vor der Übergabe der britischen Kronkolonie kreuzen sich die Liebesläufe dieser vier Menschen in einer leidenschaftlichen Geschichte von Freude, Schmerz und Selbsterkenntnis.

Bildergalerie zum Film

Chinese BoxChinese BoxChinese BoxChinese BoxChinese BoxChinese Box


FilmkritikKritik anzeigen

Die Grundidee ist gar nicht mal so unoriginell. Als äußerer Aufhänger dient die Rückgabe der alten Kronkolonie Hongkong an die Chinesen vor gut einem Jahr. Vor diesem explizit politischen Hintergrund spiegeln sich vier miteinander verwobene private Schicksale bzw. Geschichten. Und Wayne Wang, verdienter Regisseur filmischer Kleinode wie "Smoke" oder "Blue in the face", wäre eigentlich genau der [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA, Japan, Frankreich
Jahr: 1997
Länge: 100 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 02.07.1998
Regie: Wayne Wang
Darsteller: Li Gong, Jeremy Irons, Maggie Cheung
Verleih: Pandora Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.