VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Annas Sommer (2001)

Deutsches Drama um Angela Molina, die nach dem Tod ihres Mannes in das Haus ihrer Familie auf einer griechischen Insel zurückkehrt...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 1.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Auf einer Insel in der Ägäis: Die Geister von Annas Lieben sind stets mit ihr - ihr kürzlich verstorbener Mann Max und ihr Vater Leon, der sich in ihren Alltag einmischt und ihr gute Ratschläge gibt. Anna überlegt sich also, das alte Haus ihrer Eltern zu verkaufen. Aber die Vergangenheit bleibt ihr auf den Fersen: Sie erfährt mehr über die Umstände der Deportation ihrer Großmutter Anna, sie entdeckt die leidenschaftliche Beziehung ihres Vaters zu einer jungen Frau namens Anna. Dennoch hat sie einen sinnlichen Sommer auf ihrer Insel - sie schwimmt, kocht und verliebt sich.

FilmkritikKritik anzeigen

Die wunderschöne Anna wohnt in einem Postkartenmotiv. Die anderen Inselbewohner sind liebenswerte Originale oder niedliche Großmütter. Natürlich gibt's auch einen feschen jungen Fischer, der ihr auch mal einen Octopus mit der Hand erschlägt. Sommerbilder und Zikadenzirpen runden das Bild ab. Wozu dann noch Handlung? Hat sich Jeanine Meerapfel vermutlich gefragt. Und einfach ein paar konfuse [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Griechenland, Spanien
Jahr: 2001
Genre: Drama
Länge: 108 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 10.01.2002
Regie: Jeanine Meerapfel
Darsteller: Antigone Glikofridi, Herbert Knaup, Despo Diamantidou
Verleih: Basis-Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.