oder

August (2002)

August - A Moment Before the Eruption

Eine Mischung aus Groteske und Dokumentation. Ein Filmemacher will den Zustand der israelischen Gesellschaft festhalten. Ein packender israelischer Film von Avi Mograbi: Voller Komik und Schrecken zugleich...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Themen in Avi Mograbis "August" sind die Angst, die Gewalt und die Wut im heutigen Israel. Mograbi selbst spielt in den Spielfilmepisoden seines jüngsten Films alle drei Hauptrollen: Einen Filmemacher, der sich ständig mit seiner Frau streitet, seine Frau und einen Produzenten, der an einem Film über ein Massaker an Moslems arbeitet. Die Dokumentarfilmsequenzen führen Mograbi im hitzigen und feuchten Monat August auf die Straßen Israels, wo jedoch sein Filmprojekt völlig außer Kontrolle gerät. "August" ist ein Lagebericht Israels, der unter anderem die schizophrene Situation Mograbis sowie vieler seiner Landsleute beschreibt: "Ich sympathisiere mit dem Anliegen der Palästinenser, andererseits bin ich potentiell das nächste Opfer eines Terroranschlags. Wie soll ich damit leben?"

TrailerAlle anzeigen

Zum Video: August

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Israel, Frankreich
Jahr: 2002
Genre: Dokumentation
Länge: 72 Minuten
Kinostart: 27.06.2002
Regie: Avi Mograbi
Verleih: Peripher

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.