oder

Feiertag (2003)

In einem verschneiten Tiroler Skiort kollidieren drei Touristenpärchen mit einem Ureinwohner...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In einem verschneiten Tiroler Dorf lebt SAM vereinsamt in einem riesigen Bauernhof, in dem seine Familie schon seit 500 Jahren lebt. Seine Schwester möchte den Hof allerdings verkaufen. Sie braucht das Geld. Sam reagiert schwer deprimiert. Er überlegt sich zu töten. Drei junge Pärchen reisen getrennt an, wollen gemeinsam auf einer Ferienhütte Sylvester feiern. Die Männer kennen sich schon aus Schultagen, darunter ein Brüderpaar, die Frauen sind sich nicht bekannt. Die Gruppe steigt zur Hütte auf, schleppt das Gepäck hoch, lebt sich ein, besorgen Lebensmittel, Holz und Alkohol, wobei zwei neue Pärchenkonstellationen entstehen... Weitere Infos zum Film:
Der Film ist bis auf Ton und Kamera ohne Mithilfe eines regulären Teams entstanden.
Die Schauspieler übernahmen Zusatzaufgaben wie Kochen, Fahren, Klappe schlagen, Assistieren, Kamera, Caterer, Brokkoli beschaffen, usw.
Als Unterbringung wurden die Locations genutzt. (Berghof/Skihütte)
Von der Filmidee bis zum ersten Drehtag vergingen etwa 6 Wochen, Drehzeit: 12 Tage
Das Drehbuch wurde mit der Besetzung entwickelt.
Eine absolute No Budget Produktion.
Drehetat: 5000 Euro
Es wurde grundsätzlich ohne Genehmigungen und mit Hilfe der einheimischen Bevölkerung gearbeitet, beziehungsweise sind wir überfallartig eingefallen und haben sofort gedreht. Sämtliche weiteren erforderlichen Nachbearbeitungen des Films wurden gesponsert.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2003
Länge: 82 Minuten
Kinostart/Streaming: 30.10.2003
Regie: Detlef Bothe
Darsteller: Mavie Hörbiger, Simon Verhoeven, Dietmar Mössmer



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.