Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Rosa - oder welche Farbe hat das Leben! (2003)

Eine Reise durch Berlin mit vier Frauen im Alter zwischen 27 und 30 Jahren.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Vor der Kulisse der sich permanent verändernden Hauptstadt porträtiert der Film vier Frauen im Alter zwischen 27 und 30 Jahren, die nach dem Angelpunkt suchen, der die Komplexität des Lebens fassbar und überschaubar macht. Die jungen Frauen wollen mehr als ihre Mütter. Sie wollen Selbstverwirklichung, Familie, Beruf und Unabhängigkeit gleichzeitig leben. Sie studieren Jura, Psychologie und Genderwissenschaft. Miriam ist Schauspielerin. Rosa wurde in einer Zeitspanne von drei Jahren gedreht. Während DDR-Architektur verschwindet und neue Regierungsbauten aus dem Boden gestampft werden, erleben man die Weiterentwicklung der Frauen. Aus der kritischen Auseinandersetzung entwachsen selbstbewusste Frauen, die bei sich und mit Erfolg in ihrem Beruf ankommen. Gleichzeitig erleben sich die Protagonistinnen in einer weiteren Facette des Frauseins: Sie werden Mütter.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2003
Genre: Dokumentation
Kinostart: 04.03.2004
Regie: Julia Dittmann
Darsteller: Katja Dittmann, Gesa Henrici, Stefanie Hille
Verleih: Venus Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.