Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Cosi fan tutte  Salzgeber & Co. Medien GmbH
Cosi fan tutte Salzgeber & Co. Medien GmbH

Cosi fan tutte (1969)

Die Wiener Studioproduktion von COSI FAN TUTTE wurde 1969 unter der musikalischen Leitung von Karl Böhm realisiert, dem bedeutendsten Mozart-Dirigenten des 20.JahrhundertsUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Neapel, Mitte des 18. Jahrhunderts. Don Alfonso, zynischer Philosoph, fühlt sich herausgefordert durch die Offiziere Ferrando und Guglielmo: Sie preisen ihm zu überschwänglich die Schönheit, vor allem aber die Treue ihrer Verlobten, der Schwestern Fiordiligi und Dorabella. Alfonso glaubt nicht an die weibliche Treue und schlägt den Freunden eine Wette vor: Die beiden jungen Schönen sollen auf die Probe gestellt werden. Die Wette gilt. Don Alfonso teilt den Schwestern mit, dass ihre Verlobten in den Krieg ziehen müssen. Diese kehren als albanische Edelleute verkleidet zurück und machen jeweils der Braut des anderen den Hof. Nach anfänglicher Zurückhaltung sind die beiden Frauen bald einverstanden, die Fremden zu heiraten. Gerade als sie dabei sind, die Eheverträge zu unterschreiben, sorgt Don Alfonso für Aufklärung...

Bildergalerie zum Film

Cosi fan tutte  Salzgeber & Co. Medien GmbHCosi fan tutte  Salzgeber & Co. Medien GmbHCosi fan tutte  Salzgeber & Co. Medien GmbH


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 1969
Länge: 155 Minuten
Kinostart: 15.01.2006
Regie: Václav Kašlík, Karl Böhm (Dirigent)
Darsteller: Gundula Janowitz, Wiener Philharmoniker, Walter Berry
Verleih: Salzgeber & Co




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.