Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Die Helden von Bern (2003)

Trickfilm: Das WM-Finale von 1954 -nachgestellt mit Lego-Männchen...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Idee zu "Die Helden von Bern" entstand auf einer nächtlichen Autofahrt. Ein Unbekannter hatte im VW-Bus von Florian Plag eine Kassette mit dem Zimmermann-Kommentar liegen lassen. Für den Film suchte der Student mit seinen Kommilitonen Martin Seibert und Ingo Dominik Steidl die schönsten Momente heraus. Kistenweise beschafften sie sich Lego und bauten in liebevoller Detailarbeit das WM-Stadion von Bern nach. Etwa 1000 Lego-Männchen fanden auf den Zuschauerrängen Platz. Animiert wurden die kleinen Helden mit viel Fingerspitzengefühl in Stop-Motion-Technik. Neben bekannten Szenen wie dem 3:2 durch Rahn bauten sie viele unbekanntere Highlights des Zimmermann-Kommentars in den Film ein.

Bildergalerie zum Film

Die Helden von Bern


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2003
Länge: 11 Minuten
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Ingo Dominik Steidl, Florian Plag, Martin Seibert




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.