Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Exoticore - Night of the Shorts (1995)

Kurzfilm-Sammlung, mit 7 Filmen zum Thema Selbst- und Fremdwahrnehmung...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Aus der Sicht der "Anderen" erzählt dieses Kurzfilmprogramm emotional und eindringlich, wie es ist anders zu sein. Es vermischen sich verschiedene Ansichten der Selbst- und Fremdwahrnehmung und dabei verwischen manchmal auch die Grenzen zwischen Realität und Phantasie. Exotisch sind nicht nur die Protagonisten, sondern auch die Machart der 7 Filme. Wie wir uns selbst in unserer Welt wahrnehmen und wie das andere tun wird in der Filmkompilation zum zentralen Thema. Am Schluss bleibt die Frage: Sind wir denn nicht alle anders?
Die Compilation besteht aus folgenden Filmen: Single Bed ,Griechenland 2005, R: George Kouvaras
e Frau. Zwei Kameras. Eine Puppe. Ein Bett. Einige Tassen Kaffee. Ein Albtraum in einem Albtraum. Ein eigenartiger Besucher. Eine Zeitschleife mit einem unerwarteten Ausgang. Solo Talent, Deutschland 1995, R: Andreas Fischer
Der ehemalige Feuerwehrmann Baumzelt ist einsam. Kommisar Stefan und Kriminalassistent Harry stehen vor einem schwierigen Fall. Baumzelt trifft den Raben und eine erstaunliche Entwicklung nimmt ihren Lauf. Baumzelt überwindet seine Scheu, und endlich spricht er die Bäckereiverkäuferin an. Doch bald schon stehen Kommissar Stefan und Kriminalassistent Harry vor einem neuen Rätsel. Im Augenblick, Deutschland 2004, R: Erica von Moeller
„Im Augenblick“ erzählt die Geschichte von Iris Weiss, einer jungen Studentin der Klassischen Archäologie, die in eine geheimnisvolle Verschwörung gerät. NotamotoF, Spanien 2004, R: Rubén Coca
Das Leben eines jungen Mannes ändert sich plötzlich, nachdem er mit seiner Freundin Fotos in einer Fotokabine gemacht hat. Sonntag, im August, Deutschland 2004 R: Marc Meyer
Sonntag im August. Ein Paar auf einem Boot. Ihre Liebe ist ausgebrannt. Aber wie trennt man sich, wenn die Seelen aneinander kleben? Der letzte Akt einer fatalen Liebe. L.City, USA 2002, R: Sandro Del Rosario
Ein Mann wird durch Eindrücke und die Atmosphäre einer Stadt an seine verlorenen Liebe erinnert... Zeilen eines Gedichtes, Bilder, Musik und Geräusche spiegeln den Gemütszustand wieder. Mit einer bruchstückhaften, nicht linearen Anordnung, die Erinnerungen haben. Exoticore Belgien 2004, R: Nicolas Provost
Eine Geschichte über einen Einwanderer aus Burkina Faso und sein Versuch sich in eine ausländische Kultur zu intergrieren, Norwegen.

Bildergalerie zum Film

Exoticore Im AugenblickExoticoreNotamotoFExoticore Sonntag, im AugustExoticore L. CityExoticore Exoticore

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Griechenland, Spanien, Deutschland, USA, Belgien
Jahr: 1995
Länge: 94 Minuten
Kinostart: 10.08.2006
Regie: Marc Meyer, Erica von Moeller, George Kouvaras, Nicolas Provost, Andreas Fischer
Verleih: W-Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.