oder

Schwerkraft (2008)

Deutsches Drama: Das geordnete Leben des aufstrebenden Bankangestellten Feinermann gerät aus den Fugen, als sich vor seinen Augen ein Kunde erschießtUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.1 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 19 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Das Leben des aufstrebenden jungen Bankangestellten Frederik Feinermann läuft in überaus geordneten Bahnen. Allerdings nur bis zu jenem Tag, an dem sich ein Bankkunde, dem Frederik einen Kredit kündigt, vor seinen Augen per Kopfschuss selbst richtet.
Da beschließt der bisher völlig unbescholtene Feinermann, seinem langweiligen alten Leben ein Ende zu bereiten - und sich von seinem alten Kumpel Vince Holland, einem Ex-Knacki, zum Einbrecher ausbilden zu lassen.
Indem sie wohlhabende Kunden von Frederik ausnehmen, machen die beiden schnell reiche Beute. Doch während Vince, aus Angst vor dem Knast - und weil er andere Pläne hat - vorsichtig agiert, wird Frederik im Adrenalinrausch immer maßloser. Und versucht ganz nebenbei mit seinem neuen Ich seine Jugendliebe Nadine zurück zu gewinnen...

Bildergalerie zum Film "Schwerkraft"

SchwerkraftSchwerkraftSchwerkraftSchwerkraftSchwerkraftSchwerkraft


TrailerAlle "Schwerkraft"-Trailer anzeigen

Zum Video: Schwerkraft

Besetzung & Crew von "Schwerkraft"Alles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2008
Genre: Drama
Länge: 100 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 25.03.2010
Regie: Maximilian Erlenwein
Darsteller: Fabian Hinrichs, Jürgen Vogel, Waléra Kanischtscheff
Verleih: farbfilm verleih

Awards - Deutscher Filmpreis 2010


Verknüpfungen zu "Schwerkraft"Alle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.