VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Suspense ....

Ein filmisches Denkmal an den Meister des Thrillers: Alfred Hitchcock

Begleitend zur großen Retrospektive, die seine Breitwand-Legenden zum Besten geben wird, findet zusätzlich eine Rückschau seiner Fernseharbeiten im Museum of Television & Radio statt

Anlässlich seines 100-jährigen Geburtstags (am Freitag, den 13.August !!), lassen die Universal Studios nicht nur die Korken knallen, denn die Geburtstagsfeier des am 29. April 1980 verstorbenen Meisters, soll zugleich eine unvergleichbare Retrospektive werden: Unter dem Motto "Hitchcock: Eine Hundertjahrfeier" werden sich die Organisatoren, Alfred Hitchcock zu Ehren, auf Sisyphos Pfaden begeben, und sein gesammeltes Werk präsentieren.

Eine "Tour de Suspense" sozusagen, die von einem Event zum nächsten führen soll. Diese beinhalten selbstverständlich die Ausstrahlung der Klassiker, die im `Los Angeles County Museum of Art` beheimatet sind. Begleitend zur `großen` Retrospektive, die seine Breitwand-Legenden zum Besten geben wird, findet zusätzlich eine Rückschau seiner Fernseharbeiten im `Museum of Television & Radio` statt. Außerdem werden 15 seiner Filme schon bald in einer neuen Videoreihe wieder auf unseren Bildschirmen erscheinen. Wem das immer noch nicht genug ist, dem bietet `The Museum of Modern Art` und `The Tisch School of the Arts`, beide in New York, sowie das britische Filminstitut in London und das Museum für Moderne Kunst in Oxford mehrere zusätzliche Veranstaltungen an - so kann man getrost in das "hitchcockiane" Meer eintauchen...
Bei den Vorführungen im LACMA, vom 26.August bis 11.September, werden u.a. "North by Northwest", "The Thirty-Nine Steps", "Suspicion", die frisch-restaurierte Kopie von "Notorious" und eine 70mm Kopie von "Vertigo" zu sehen sein. "Wir wollten ein erinnerungswürdiges Tribut an Alfred Hitchcock zu Ehren seines 100-jährigen Geburtstags und seiner Beziehung zu den Universal Studios setzen", so Ron Meyer, Präsident der Universal.

In weiteren Veranstaltungen der amerikanischen Kinemathek in Los Angeles, die vom 27.Juli bis 2. August angekündigt sind, werden auch internationale Arbeiten verschiedener Regisseure vorgestellt - das ganze getragen und initiiert von den Universal Studios, die damit über die Hitchcock-Hundertjahrfeier hinaus, ein Jubiläumsfest des Studios selbst planen. Unter dem Titel "Hitchcock International Director Series" werden demnach u.a. Filme von Kinji Fukasaku ("Crest of Betrayal"), Arturo Ripstein ("No one writes to the Colonel"), Claire Denis ("I Can`t Sleep") und Ken Loach ("Ladybird, Ladybird") gezeigt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.