VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Wer wird Anakin?

Casting für "Star Wars: Episode 2" hat begonnen

Ein Kelch scheint an den "Star Wars"-Fans vorrüber gegangen zu sein: Leonardo DiCaprio steht zwar noch Castingliste für die Rolle des Anakin Skywalker, dort tummeln sich jedoch angeblich auch noch rund 60 andere Schauspieler

Wie "Star Wars"-Produzent Rick McCallum mitteilte ist das Casting für "Star Wars: Episode 2" ab jetzt in vollem Gange. Urspünglich hatte er gesagt, die Suche nach der passenden Besetzung für die freien Rollen solle erst im September im September beginnen - aber was juckt einen McCallum sein dummes Geschwätz von vorgestern?

Ein Kelch scheint an den "Star Wars"-Fans vorrüber gegangen zu sein: Leonardo DiCaprio steht zwar noch Castingliste für die Rolle des Anakin Skywalker, dort tummeln sich jedoch angeblich auch noch rund 60 andere Schauspieler. Und einige unter diesen 60 Darstellern scheinen wesentlich bessere Chancen zu haben als DiCaprio. Zumindest erklärte McCallum der Londoner Zeitung "Daily Mirror", DiCaprio sei weit entfernt davon, Favorit für die Hauptrolle zu sein. Möglich, daß das Gerücht DiCaprio habe das Drehbuch für "Episode 2" ziemlich schlecht gefunden, den Produzenten ein ganz klein wenig geärgert hat. Vielleicht hat aber auch das Genöhle der Fans seine Wirkung gezeigt...

Neuesten Besetzungsgerüchten zufolge wird darüber nachgedacht, Ewan "Obi Wan" McGregor einen ihm altbekannten Darsteller an die Seite zu stellen. Robert Carlyle, der wie McGregor mit "Trainspotting" einen ersten internationalen Erfolg feiern konnte, soll angeblich für eine Rolle in "Episode 2" unter die Lupe genommen werden. Behauptet zumindest der "Daily Mirror" der für diesen möglichen Besetzungscoup allerdings einen etwas unsinnigen Grund angibt: George Lucas soll ganz einfach schwer begeistert von Carlyles Werdegang sein. Für welche Rolle Carlyle vorgesehen sein könnte, ist allerdings ziemlich unklar. So ist es denn auch wenig verwunderlich, daß Carlyles britischer Pressesprecher den Bericht des Londoner 'Mirror' als reine Spekulation abtut und darauf besteht, nicht die geringste Ahnung von irgendwelchen Gesprächen mit Lucas zu haben. Nun, früher oder später werden wir erfahren, wer recht hatte...



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.