VG-Wort

oder

Mike Myers in "Mystery, Alaska"

Minirolle für "Austin Powers"-Darsteller

Mike Myers, bei uns bald 'in geheimer Missionarsstellung' als Spion Austin Powers zu sehen, hat eine klitzekleine Rolle in dem Eishockeyfilm "Mystery, Alaska" übernommen. Der Kanadier ist nicht nur Verkleidungskünstler sondern auch bekennender Hockeyfan und daher hocherfreut über das Minirollenangebot. Mit Perücke und gebrochener Nase wird Myers in der Story um einen zynischen Sportberichterstatter zu sehen sein. "Er wollte schon seit langem einen Eishockeyfilm machen," sagte Regisseur Jay Roach, der mit Myers schon für "Austin Powers" zusammenarbeitete, in einem Interview mit der BBC. "Ich hätte ihm gern einen größeren Part gegeben, aber es gab keine Rolle für ihn."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.