VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Monroes Nachlass versteigert

Auktionshaus Christies erzielt Rekordsumme für ein Kleid der Monroe

Wieder einmal hat ein Auktionshaus verdammt viel Geld mit dem Nachlass Marilyn Monroes gemacht.

Wieder einmal hat ein Auktionshaus verdammt viel Geld mit dem Nachlass Marilyn Monroes gemacht. Das New Yorker Auktionshaus Christies brachte bei der Versteigerung 50 Gegenstände aus dem Besitz der Filmikone an den Mann, darunter Kleidungsstücke, Schmuck und persönliche Gegenstände. Der Gesamterlös belief sich dabei auf schlappe 5.630.500 Dollar. Den höchsten Preis erzielte dabei erwartungsgemäß das mit 6000 Perlen bestickte Seidenkleid, in dem die Schauspielerin am 19. Mai 1962 im Madison Square Garden John F. Kennedy ein Geburtstagsständchen entgegen hauchte. Das Kleid, für das Monroe 12.000 Dollar hinblätterte, wechselte für 1.267.500 Dollar, also rund 2,3 Mio. Mark den Besitzer. Auch Monroes Ehering, den ihr der Baseballstar Joe DiMaggio über den Finger streifte, war dem neuen Besitzer so einiges Wert: 772.500 Dollar wurden für den Platinring bezahlt. Auch eine Stehlampe fand für 21.850 Dollar einen dankbaren Abnehmer. Alle Gegenstände wurden von der Witwe des berühmten Schauspiellehrers Lee Strasbergs zur Versteigerung angeboten. Monroe hatte Strasberg ihren gesamten Besitz hinterlassen, seine Witwe entschied sich nun zum Verkauf und will einen Teil des Erlöses wohltätigen Zwecken zukommen lassen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.