VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Zensiert

"Fight Club" kommt gekürzt in britische Kinos

Nachdem in den USA heftige Diskussionen um die Gewaltdarstellungen in "Fight Club" geführt wurden, hat sich das British Board of Film Classification dazu entschlossen, David Finchers

Nachdem in den USA heftige Diskussionen um die Gewaltdarstellungen in "Fight Club" geführt wurden, hat sich das British Board of Film Classification dazu entschlossen, David Finchers Streifen mit einer Altersfreigabe ab 18 zu versehen und um zwei Szenen gekürzt in die Kinos zu bringen. Diese Szenen, so erklärte BBFC-Vorsitzender Robin Duval, stünden im Widerspruch zu den Richtlinien der Filmbewertungsstelle, da sie zeigen, wie ein Charakter Genuss in Schmerz und Sadismus findet. In einer der beanstandeten Szenen zermatscht Edward Norton das Gesicht eines Mannes und sagt daraufhin: "Ich wollte etwas Schönes zerstören". Duval weiter: "Beiden Szenen zeigten eine Leidenschaft für die Erregung beim Zerschlagen des Gesichts eines wehrlosen Mannes." Der Vorsitzende, dem der Film offenbar gefallen hat, besteht darauf, dass die beiden Schnitte "Fight Club" nicht schaden könnten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.