Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Jeremy Renner spielt Al Pacinos Sohn

In Dan Fogelmans "Imagine"

Renner und Julianne Moore gesellen sich zu Fogelmans Drama um einen Rockstar der 1970er

Al Pacino, Jeremy Renner und Julianne Moore spielen die Hauptrollen in Dan Fogelmans (Crazy Stupid Love) "Imagine", berichtet deadline.com. Für Renners Rolle war ursprünglich Steve Carrell vorgesehen.
Der Film dreht sich um einen alternden Rockstar der 70er (Pacino), welcher noch immer versucht, seinen einst wilden, dekadenten Lebensstil mit einer viel zu jungen Freundin aufrecht zu erhalten. An seinem 64sten Geburtstag entdeckt er einen Fanbrief, den er als 19jähriger an John Lennon schrieb und niemals abschickte. Daraufhin beschließt er, den Ausverkauf seiner Uralthits zu stoppen und schließlich zu dem Musiker zu werden, der immer in ihm schlummerte - und parallel eine Beziehung zu seinem mittlerweise 40+-jährigen Sohn (Renner) aufzubauen, den er niemals traf. "Jeder Autor hat 'dieses eine Projekt', gab Fogelman - der mit dem Film sein Regiedebüt gibt - in einem Statement zum Film kund. "....Dieses eine, für das sie so starke Gefühle hegen, dass sie es nicht ertragen könnten, es jemand anderem zu überlassen. Für mich ist dieses Projekt 'Imagine'. Es war ein Karriere-Highlight für mich, es überhaupt in Al Pacinos Hände zu bekommen. Die Tatsache, dass er es gelesen hat und die Hauptrolle übernehmen will, geht fünf Stufen über vergangene Karriere-Highlights hinaus. Und jetzt werfen sich Julianne Moore und Jeremy auch in die Schlacht... es übertrifft meine ehrgeizigsten Träume... Ich habe mich die letzten Wochen in meinem Haus versteckt, weil ich Angst hatte, jemand könnte mich kneifen. Wir werden einen sehr einzigartigen Film drehen."
Die Dreharbeiten sollen im späten Frühjahr 2013 starten.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.