VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Rekordkonzert

Barbra Streisand bricht Einnahmerekorde

Barbra Streisand hat es mal wieder geschafft.

Barbra Streisand hat es mal wieder geschafft: Mit ihrem Konzert im MGM Grand Garden Hotel in Las Vegas am Silvesterabend hat die herrische Diva sämtliche Einnahmerekorde gebrochen. Alle 12.477 Tickets wurden für im Durchschnitt 1178,- Dollar verscherbelt, 14.694.750 Dollar spülte das Goldkehlchen somit in die Kassen des Hotels. Damit stampfte sie die bisherigen Rekordhalter in Grund und Boden, denn die waren immerhin zu dritt, als sie ihr Rekordkonzert gaben: Die drei Tenöre Placido Domingo, Luciano Pavarotti und Jose Carreras hatten am 20. Juli 1996 ihren Zuhörern in New York 13,4 Mio. Dollar aus der Tasche gezogen. In weiteren Streisand-News: Ein 28-jähriger Mann, der am Samstag unter dem Vorwurf, Streisand und ihren Ehemann James Brolin verfolgt zu haben, festgenommen wurde, ist inzwischen wieder auf freiem Fuß. Eine Millionen Dollar Kaution hatte der Mann hinterlegen sollen, inzwischen jedoch hat die Polizei entschieden die Anzeige mangels Beweisen nicht weiter zu verfolgen. So war auch keine Kaution fällig. Der verhaftete Wendel Wall, der einige Tage im Gefängnis verbringen musste, ist ein Nachbar Streisands. Am Samstag war die Sängerin zweimal der Meinung, Wall, der seinen Lebensunterhalt im übrigen als Fotograph verdient, verfolge sie mit seinem schwarzen Van. Das Promi-Paar hat inzwischen eine Stellungnahme veröffentlicht, in der behauptet wird, Walls verfolge sie schon seit fünf Jahren. Da er in ihrer Straße wohne seien sie "Gefangene in ihrem eigenen Heim". Das glauben wir doch gerne. Nur an Silvester muss der böse, böse Nachbar der armen Sängerin dann doch noch Ausgang gewährt haben.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.