VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
James Gandolfini als Doug Riley und Kristen Stewart...leys'
James Gandolfini als Doug Riley und Kristen Stewart als Mallory in 'Welcome to the Rileys'
© Argonaut Pictures. All Rights Reserved.

Kristen Stewart vermisst James Gandolfini

"Er war unermesslich großartig"



Die "Twilight"-Darstellerin spielt in "Willkommen bei den Rileys" eine jugendliche Stripperin und Prostituierte, die in James Gandolfinis Charakter - ein Vater, dessen Tochter verstarb - eine Art Elternersatz findet. "Als ich von James' Tod hörte, war ich gerade in New Orleans, wo wir uns bei Dreharbeiten kennengelernt hatten, und alle Erinnerungen kamen wieder hoch und schlugen mir auf den Magen", gab die Schauspielerin in einem Statement gegenüber Entertainment Weekly kund. "Ich behalte diese Zeit für immer nahe bei mir. Er war unermesslich großartig. Mein Herz ist bei seiner Familie."
Der "Sopranos"-Star erlag am 19. Juli einem Herzinfarkt, während er gerade in Italien Urlaub machte. Heute wird er in Park Ridge, New Jersey, beigesetzt. Gandolfini schätzte Stewart seinerseits nicht nur als Co-Star, sondern war von ihrer Darstellung in On the Road - Unterwegs absolut begeistert, wie er in der Reihe "Schauspieler über Schauspieler" für Variety ausführte: "Kristen Stewart ist eine von den Wahnsinnigen. Aber wahnsinnig auf eine schöne Weise. Und sie ist entschlossen, die Leute wahnsinnig zu machen. Ihnen zu zeigen, dass sie mehr ist als Bella in Twilight. Ihnen zu zeigen, dass sie brennt und glüht und mehr aus ihrer Karriere und ihrem Leben machen will. Und sie glüht tatsächlich. Sobald sie in dem Film 'On the Road' erscheint, kannst du deine Augen nicht von ihr abwenden. Wenn Marylou ihren Blick auf etwas fixiert, siehst du eine, die so weit geht wie sie kann und das auf so verrückte Weise wie sie kann, um zu leben und sich lebendig zu fühlen. Und es ist sexy und beängstigend und gewagt und schlau. Sie kann all das spielen. Sie hat das zur Hand. Sie fängt gerade erst an. Sie ist furchtlos. Und das kann gut sein und es kann sehr schlecht sein. Aber sie ist smart genug, damit umzugehen."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.