Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Andy Kaufman ist definitiv tot

Seine letzte Freundin meldet sich zu Wort

Nachdem gestern ein Video auftauchte, das die angebliche Tochter von Andy Kaufman zeigte - die behauptet, ihr Vater sei noch am Leben - meldet sich nun Kaufmans letzte Freundin, Lynne Margulies, zu Wort. Die 56jährige bekräftigte TMZ gegenüber, dass an Kaufmans Tod gar kein Zweifel bestehen kann: Sie war dabei, als der Komiker verstarb. Er erlag 1984 in einem Krankenhaus in West Hollywood einer seltenen Form von Lungenkrebs. "Ich war in dem Krankenzimmer. Ich war da. Sie hätten die Körper vertauschen müssen." Marguiles ist außerdem davon überzeugt, dass die 24jährige Frau, die sich am Montag bei den Andy Kaufman Awards als seine Tochter ausgab, "einen auf Andy machte", sprich: einen gewagten Streich ausführte, an dem Marguiles' Meinung nach Andys Bruder Michael, der Moderator der Preisverleihung, beteiligt gewesen sein muss. Kaufmans einzig bisher bekanntes Kind heißt Maria Colonna. Sie wurde 1969 geboren - als Andy noch die High School besuchte - und sofort zur Adoption freigegeben. Wer ihr Vater ist, hat sie erst nach seinem Tod erfahren.
The Smoking Gun ist davon überzeugt, dass es sich bei der "neuen Tochter" um die New Yorker Schauspielerin Alexandra Tatarsky handelt, deren Vater tatsächlich am Leben ist - er arbeitet als Psychologe in Manhattan.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.