Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Mark Ruffalo als Bruce Banner in 'Marvel's The Avengers'
Mark Ruffalo als Bruce Banner in 'Marvel's The Avengers'
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Mark Ruffalo wünscht sich grüneren Hulk-Film

Actionabenteuer mit ökologischer Message

Mark Ruffalo stellt zur Zeit auf dem Sundance Film Festival sein Regiedebüt Infinitely Polar Bear und verriet Total Film in einem Interview auch seine Ideen für einen neuen "Hulk"-Film: Er würde gerne eine ökologische Botschaft mitgeben. "Als Künstler sind wir fähig, viele Leute auf tiefer Ebene zu erreichen und wir haben eine Verantwortung. Was wir als Geschichtenerzähler tun müssten ist, Wissenschaft zugänglicher machen. Ich glaube, wir sollte die Story positiv erzählen, über das was wir zu tun versuchen. Auch mit Alternativen, aber nicht polemisch. Ich denke, das ist die beste Art es zu machen und dass es ein Trend ist, der sich entwickeln wird. Wenn wir uns als Kultur auf eine neue Marotte stürzen, arbeiten wir tatsächlich etwas im kreativen Unterbewusstsein auf. Die Tatsache, dass all diese Weltuntergangstimmungs- und Endzeitfilme herauskommen zeigt, dass wir das tatsächlich als Kultur verarbeiten. Ich bin in 'The Avengers', aber wenn man meine Auftritte zusammennimmt, wären es vielleicht zehn Minuten, zusammen mit den zwölf anderen Leuten, also ist mein Input ziemlich begrenzt. Aber wenn wir einen eigenständigen Hulk-Film bekommen würden, hätte ich eine viel bessere Chance, das zu machen. Ich lerne jetzt gerade, meine Stimme zu finden und sie in die Studiowelt einzubringen." Ruffalo ist ab Mai 2015 wieder als Hulk im Kino zu sehen, in Avengers: Age of Ultron.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.