VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

(Update) Netflix kommt nach Deutschland

Bestätigt: Service startet im September

Reed Hastings, der Kopf des amerikanischen Streamingservices Netflix, hat angekündigt, in diesem Jahr "eine substantielle eurpäische Expansion" vorzuhaben. Wann genau das passieren soll, verriet er jedoch nicht. Laut dem Hollywood Reporter hat Hastings zunächst Frankreich, Deutschland und Belgien für die Ausweitung seines Video-on-Demand-Services im Auge. Er soll sich bereits im letzten Jahr mit Regierungsvertretern getroffen haben, um die gesetzlichen und regulativen Details zu klären. In Großbritannien, Irland, Skandinavien und den Niederlanden ist der Service bereits etabliert. Alan Gould, ein Medienanalytiker der Investmentfirma Evercore Partners beschrieb am Donnerstag die Einführung von Netflix in den Niederlanden als "aufwärmen" für Deutschland, weil das Kundenverhalten in beiden Ländern sehr ähnlich sei - anscheinend bezahlen Holländer und Deutsche eher über Bankeinzüge, anstatt mit Kreditkarten.
Netflix startete 1997 als Online-Videothek, die Filme auf DVD verschickte. 2011 begann die Firma, eigene Fernsehserien zu produzieren, darunter Emmy-Abräumer wie David Finchers House of Cards, die Fortsetzung der zuvor bei Fox abgesetzten Comedyserie Arrested Development und Orange Is the New Black. Im Unterschied zu Serien bei herkömmlichen Sendern können Zuschauer alle Folgen jederzeit streamen. Heute hat das Unternehmen weltweit über vierzig Millionen Kunden. Außerhalb der Vereinigten Staaten sind es über zehn Millionen, vor allem in Kanada und Lateinamerika. (24.01.2014)

Update: Im September ist es soweit!
Jetzt ist es offiziell: In Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien, Luxemburg und der Schweiz startet der Service im September. "Dieser Start in Märkten mit über 60 Millionen Breitband-Haushalten wird unsere europäische Präsenz signifikant steigern", heißt es in einer Pressemitteilung. Im letzten Quartal zählte das Unternehmen über 50 Millionen Abonnenten. Wieviel der Service hierzulande kosten wird, gab Hastings bisher jedoch noch nicht bekannt. In den USA ist Netflix ab 7,99 Dollar (5,90 Euro) monatlich erhältlich.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.