Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Dakota Johnson
Dakota Johnson
© BANG Showbiz

Dakota Johnson: Anastasia Steele ist langweilig

Schauspielerin gefällt das Studienfach ihres Charakters nicht

Dakota Johnson hält ihre Figur in "50 Shades of Grey" für etwas "langweilig". Die 24jährige Schauspielerin steht derzeit für die Filmadaption des Romans von E. L. James vor der Kamera. Trotz des schlüpfrigen Themas findet sie die Rolle der Anastasia Steele, die eine S&M-Beziehung mit dem Geschäftsmann Christian Grey eingeht, wenig aufregend. Johnson verriet gegenüber Vanity Fair: "Man muss sich viel in den Charakter hineinversetzen. Ich musste verstehen, was in Anas Kopf vorging, bevor sie Christian traf. Von daher stand viel zu lesen an, was ich liebe. Sie studiert Englisch, was ziemlich langweilig ist." Die Nachwuchsschauspielerin, Tochter der Hollywoodstars Don Johnson und Melanie Griffith, gibt zu, dass sie wegen dem Film ein paar "Ängste" hatte. Im Interview für die März-Ausgabe des Magazins 'Vanitiy Fair' sagt sie: "Es war eine sehr glatte, spaßige und kreative Erfahrung. Ich glaube, wenn einem so etwas bevorsteht, dann hat man ein paar Ängste. Aber keine dieser Ängste wird Wirklichkeit. Wir verstanden uns alle perfekt und die Crew ist großartig. Wir versuchen alle bloß, das Projekt so gut wie möglich werden zu lassen."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.