Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Searching for Sugar Man
Searching for Sugar Man
© Sony Pictures Classics

Malik Bendjelloul ist tot

Regisseur von "Searching for Sugarman" verstarb mit 36 Jahren

Malik Bendjelloul, der 2013 einen Oscar für seinen Dokumentarfilm "Searching for Sugar Man" erhielt, wurde tot in Stockholm aufgefunden. Er war 36 Jahre alt. Die Polizeisprecherin Pia Glenvik sagte gegenüber der Agentur Associated Press aus, dass der Regisseur gestern Nachmittag verstarb - woran, verriet sie nicht.
Bevor er mit seinem Film über den Musiker Sixto Rodriguez berühmt wurde, produzierte der Sohn eines algerischen Vaters und einer schwedischen Mutter Musikdokus für schwedische Fernsehsender und arbeitete als TV-Reporter. Schließlich reiste er für längere Zeit durch Südamerika und Afrika - dort wurde er auf Sixto aufmerksam. "Ich reiste mit einem Rucksack durch Afrika und Südamerika und suchte mit einer Kamera nach Geschichten, und das war eine von sechs. Ich dachte, das sei die beste Geschichte, die ich je gehört habe," erzählte er der Zeitung Independent. Rodriguez ist in seiner Heimat, den USA, weitgehend unbekannt, während er in Südafrika seit den 70ern als Folklegende gefeiert wird. Bendjelloul filmte seine Geschichte zum Teil auf seinem iPhone. Womit er sich vor seinem Tod beschäftigt hatte, ist bisher nicht bekannt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.