VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Street Dance 2 - Hauptplakat
Street Dance 2 - Hauptplakat
© Universum Film © Walt Disney Studios Motion Pictures Germany © Squareone

Street Dance 2

From London to Amsterdam to Berlin to Paris: Die Crew-Mitglieder aus Street Dance 2

Es darf getanzt werden - und zwar in allen Metropolen Europas! Denn die Besetzung in StreetDance 2 wird auf dem ganzen Kontinent eingesammelt, um in Paris den ultimativen Streetdance-Contest zu gewinnen. Gut, dass die Darsteller zu den besten Tänzern der Welt gehören. Aber wer steckt genau hinter den coolen Moves? Wir stellen euch die bunte Crew aus StreetDance 2 vor.

Wir starten in London, wo Streetdancer Ash (Falk Hentschel) auf Eddie trifft – ein unschlagbares Team. Gemeinsam ziehen sie durch die europäischen Metropolen, um die beste Crew zusammenzustellen. Da tanzt Eddie natürlich auch mit. Dargestellt wird er vom 18-jährigen Briten George Sampson, der vor vier Jahren – mit gerade mal 14 – bei der Castingshow „Britain´s got Talent“ als Sieger hervorging. Noch im gleichen Jahr wurde dem Publikumsliebling eine große Ehre zuteil: ein Auftritt vor royalem Publikum! Vor keinem geringeren als Prinz Charles durfte er seine Tanzeinlage zu „Singin´in the Rain“ präsentieren. Danach ging Georges Karriere steil weiter: HipHop-Musical in London, Filmdebüt im erfolgreichen Film StreetDance 3D und eine regelmäßige Serienrolle in England.

Weiter nach Kopenhagen? Na klar! Hier finden die Tänzer Eddies alte Freundin Steph, die von Stephanie Nguyen alias „Lil Steph“ gespielt wird. Ihre Schwester Delphine Nguyen, die unter dem Künstlernamen „DeyDey“ bekannt ist, ist ebenfalls Teil der Tanz-Crew.

Ein kurzer Abstecher auf die Ferieninsel Ibiza und schon ist Tino (Samuel Revell „Bboy Sambo“) mit im Boot. Dann schnell weiter in die Schweiz: Skorpion, der Einkaufen und Tanzen optimal miteinander zu verbinden weiß, stößt zum immer größer werdenden Team. Gespielt wird er von Brice Larrieu, der seinen eigenen Künstlernamen der Filmfigur geliehen hat. Ob der Name wohl auf seinen Tanzstil, seine Frisur oder seinen Charakter anspielt?

Ab nach Amsterdam! Hier stößt die charismatische Bam Bam – gespielt von Elisabetta di Carlo a.k.a. „Betty Style“ – zur Tanztruppe dazu. Diese Tänzerin dürfte dem einen oder anderen schon aus StreetDance 3D bekannt sein: Dunkler Pony, krasse Tattoos und ein faszinierender Tanzstyle machen dieses Crewmitglied aus.

Weiter geht’s in die deutsche Hauptstadt. Denn Berlin stellt gleich zwei Tänzer: Killa (Ndedi Ma-Sellu) und dessen Cousin Junior. Wie der Name schon verrät, ist der von Akai Osei-Mansfield gespielte Junior der Jüngste der Truppe. Als Akai mit zarten 6 Jahren im Fernsehen einen HipHop-Film sah, war es um ihn geschehen: Er wollte tanzen lernen! Nach viel Training konnte er sich für die europäischen HipHop-Meisterschaften in Slowenien und Deutschland qualifizieren. Vor drei Jahren durfte er sich „Kent Street Dancer“ nennen – in der Competition hatte sich der kleine Akai gegen Konkurrenten durchgesetzt, die doppelt und dreimal so alt waren wie er. Auch 2010 war ein tolles Jahr für Akai: nicht nur gewann er den Tanzwettbewerb „Got to Dance“ von Sky TV, er sicherte sich auch seine erste Filmrolle in StreetDance 3D. Durchs Tanzen setzt er sich auch für die Problematik extrem übergewichtiger Kinder ein. Dazu gehört nicht nur das Aufstellen von gesund bestückten Warenautomaten, sondern auch die Belohnung mit einer Tanzperformance für Schulen, die besonders auf gesunde Ernährung der Kinder achten. Ein toller Einsatz eines so jungen Tänzers, der Locking, Popping, Jerking, Tutting, Lyrical, House und B-Boying perfekt beherrscht.

Nach kurzen Stopps in Prag und Lyon ist die Crew wieder ein Stück näher an ihrem Ziel. Neu dabei: Terabyte (Kaito Masai „Kite“) und Ali (Ali Ramdani „Lilou“). Keine Zeit verlieren und weiter nach Bella Italia! In Rom gabeln sie nicht nur Yoyo („DeyDey“), sondern auch den B-Boy Legend – gespielt von Niek Traa – auf, der nach etwas Überzeugungsarbeit auch dazu bewegt werden kann, Teil des Teams zu werden. In der Stadt der Liebe angekommen kriegt die Crew eine große Portion Unterstützung vom sympathischen Onkel der Salsa-Tänzerin und Hauptdarstellerin Eva (Sofia Boutella): Manu. Der Betreiber einer Bar kocht gerne mal scharf und stellt der Crew großzügig den Übungsraum zur Verfügung. Auch hat der charmante Manu, der vom schottische Schauspieler Tom Conti gespielt wird, immer ein paar Lebensweisheiten parat. Conti steht schon über ein halbes Jahrhundert vor der Kamera. In seiner abwechslungsreichen Karriere hat er in unzähligen Kinofilmen mitgewirkt und es bis zu einer Oscar-Nominierung geschafft, ebenfalls spielte er in der Hit-Sitcom Friends mit. Der vielfältige Schauspieler kommt dieses Jahr neben seinem lustigen Part in StreetDance 2 auch im spannungsvoll erwarteten Batman-Film The Dark Night Rises ins Kino – wir dürfen auf seine Rollen gespannt sein.

Wer dieses tolle Team in Action sehen will, muss nicht mal nach Paris reisen – ein Gang ins heimische Kino ab dem 7. Juni 2012 reicht schon! Denn dann tanzen Ash, Eva, Bam Bam, Yoyo, Junior, Terabyte, Killa, Eddie, Steph, Legend, Tino, Ali und Skorpion zu mitreißender Musik und in aufregenden Locations in 3D für euch.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.