Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Gone Girl
Gone Girl
© 20th Century Fox

Vorschau auf das US-Kinowochenende: "Gone Girl" nimmt es mit "The Equalizer" auf

Wie fies wird der Totalabsturz von Nicolas Cage?

Mr Zuverlässig - Denzel Washington - schaffte es am vergangenen Wochenende zum elften Mal in Folge (seit "Out of Time" von 2003) einen Film mit über 20 Millionen Dollar Einspiel aus dem Wochenende zu manövrieren. Nun sieht sich der erfolgreich gestartete "The Equalizer" allerdings wohl allzu mächtiger Konkurrenz gegenüber, als dass er den Platz an der Kinokassensonne verteidigen könnte.

David Fincher startet - wie hierzulande - mit "Gone Girl" mit Ben Affleck und Rosamunde Pike. Auf einem Erfolgsroman basierend, mit starken Trailern viel beworben und von exzellenten Kritiken flaniert, dürfte der Kriminalfilm wohl einen satten Start hinlegen.

Auf böse Bruchlandung stehen die Zeichen dagegen eher bei Nicolas Cage. Sein "Left Behind" basiert auch auf einem erfolgreichen Buch, allerdings gibt es kaum einen Kritiker, der über das Drama, bei dem Millionen Menschen auf einmal spurlos verschwinden und Cage als Flugzeugpiloten in Turbulenzen schicken, etwas Positives finden möchte.

Für Horror-Fans hoffen Warner Bros auf eine Fortsetzung des Überraschungserfolgs "The Conjuring" im vergangenen Jahr und schicken das Prequel "Annabelle" ins Rennen. Aber die schwachen Kritiken lassen es zweifelhaft erscheinen, dass der Erfolg des Vorjahres wiederholt werden kann.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.