Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Annabelle" legt los: Box Office weltweit 3. - 5.10.2014

Parallel zu ihren Starts in den USA feierten "Gone Girl" und "Annabelle" auch in vielen anderen Kinos weltweit starke Premieren.

In den USA hat David Finchers Gone Girl - Das perfekte Opfer ein phantastisches Debüt gefeiert und mit 38 Millionen Dollar die Box Office-Krone knapp vor dem überraschend starken "Annabelle", dem Prequel zu "The Conjuring", dem Überraschungs-Hit des Sommers 2013, gefeiert.

"Gone Girl" startete darüberhinaus weltweit in 39 Ländern und erspielte nun 25 Millionen Dollar. Besonders stark stieg er in Großbritannien und Australien ein, wo er wie in den Vereinigten Staaten das beste Premierenwochenende eines Fincher-Films überhaupt hinlegte. Gut auch das Zuschauerinteresse in Rußland und Deutschland. Lediglich in Mexiko und Brasilien schwächelte er etwas.

Annabelle startete weltweit in 23 weiteren Staaten, was für ein Plus von 20 Millionen Dollar sorgte. Sehr gut waren die Ergebnisse in Asien, insbesondere Südkorea, Malaysia, Taiwan, Philippinen und Singapur. Alles in allem liegt "Annabelle" bereits jetzt 17 Prozent über den vergleichbaren Ergebnissen seines Prequel/Sequels "The Conjuring".

The Equalizer mit Denzel Washington kam in Frankreich in die Kinos, wo er guten Zuspruch fand.

Noch vor seinem Start am kommenden Wochenende in den USA versuchten Universal Pictures Dracula Untold in 25 internationalen Märkten an das Publikum zu bringen. Das gelang gut. 21 Millionen Dollar wurden erlöst, neben guten Geschäften in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Australien sticht besonders das phantasische Wochenende in Mexiko hervor, wo an vier Tagen satte 5 Millionen Dollar in die Kinokassen wanderten.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.