VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Wildwechsel

Catherine Zeta-Jones landet vorm Baum

Wie sich die Geschichten gleichen...

Wie sich die Geschichten gleichen - und in letzter Zeit häufen: Nach Halle Berry ("Bulworth") und Jason Priestley ("Love and Death on Long Island") muss sich auch Catherine Zeta-Jones ("Das Geisterschloss") einer Klage wegen fahrlässiger Fahrweise erwehren.
Der Vorfall hat sich allerdings bereits im August letzten Jahres ereignet, aber scheinbar ist eine Freundschaft darüber zerbrochen. Die Schauspielerin war mit ihrer Freundin Petra von Oelffen, einer Cutterin, in ihrem Range Rover in Pacific Palisades, Kalifornien, zu ihrem Heim in Los Angeles unterwegs, als sie einem Reh ausweichen musste - den gleichen Unfallgrund hat Jason Priestley bei seinem Rendezvous mit den Mülltonnen angegeben - und vor einem Baum landete. Während Miss Zeta-Jones mit einem Bluterguss davonkam, brach sich Miss von Oelffen den Fußknöchel. Der Star begleitete ihre Freundin im Ambulanzwagen ins Krankenhaus, und laut Petra "nahm sie mich zu sich nach Haus und sah nach mir. Sie war sehr süß." Doch jetzt ist von "süß" keine Rede mehr, denn mit der Klage ist der Tonfall zwischen den beiden jetzt wohl ehemaligen Freundinnen bitter. Angeblich hatte die Akteurin es ihrer Freundin abgeschlagen, ihr finanziell beizustehen. Petra von Oelffen hat daraufhin beim Los Angeles Superior Court letzte Woche eine Klage wegen Fahrlässigkeit gegen Catherine Zeta-Jones eingereicht und Schadenersatz in Höhe von umgerechnet drei Millionen Mark wegen "Krankenhauskosten, Verdienstausfall und Verlust der Dienstfähigkeit" gefordert. Die Polizei hatte es am Ort des Geschehens laut eigenen Angaben versäumt, eine Blutprobe der Darstellerin zu nehmen und sich ganz auf ihre Schilderung verlassen.
Wie Halle Berry ist auch Catherine keine Debutantin in Sachen Verkehrsunfall: 1992 hatte sie ihren Wagen in England gegen einen Laternenpfosten gesetzt, als sie laut eigenen Angaben vor Paparazzi floh. Da ist es nur konsequent, dass die Schauspielerin gerade mit den Dreharbeiten an dem Film "Traffic" begonnen hat.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.