VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Bruce Greenwood in Endless Love
Bruce Greenwood in Endless Love
© Universal Pictures

Bruce Greenwood findet "Truth"

Schauspieler wirkt in Robert Redford-Drama mit

Die Besetzung von "Truth" ist bereits hochkarätig. Und nun ist sie noch ein Stückchen hochkarätiger geworden. Bruce Greenwood stößt zu der Besetzung der Independend-Produktion, die bereits von Robert Redford, Cate Blanchett, Dennis Quaid und Topher Grace gebildet wird und deren Dreharbeiten gerade in Australien begonnen haben.

"Truth" handelt von dem Medienkrieg, der im September 2004 durch eine Veröffentlichung auf CBS News angefacht wurde. Nachrichtenredakteur Dan Rather (Redford) berichtete damals, wie sich der damalige US-President George W Bush während seiner Zeit bei der Air National Guard vor dem Militärdienst in Vietnam gedrückt hatte. Einige der Dokumente, auf die sich Rather und seine Produzentin Mary Mapes (Blanchett) gestützt hatten, erwiesen sich allerdings als Fälschungen. Rathers Ruf wurde ruiniert, und Mapes wurde entlassen. Die Memoiren von Mary Mapes dienen dem Drehbuch von James Vanderbilt ("The Amazing Spider-Man 2") als Grundlage. Vanderbilt gibt mit diesem Film sein Regiedebüt.

Bruce Greenwood wird Andrew Heyward, den Präsidenten von CBS News spielen, der Mapes schließlich feuern wird. Zuletzt ist der Kanadier in dem Drama "Enless Love" als Vater von Gabriella Wilde im März 2014 in unseren Kinos zu sehen gewesen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.