Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Christoph Waltz
Christoph Waltz
© BANG Showbiz

Christoph Waltz enthüllt Stern auf dem Walk of Fame

"Mein Herz platzt vor Stolz"

Es ist der 2536. Stern auf dem berühmtesten Bürgersteig der Welt. Und gestern ging er für einen Österreicher auf.

Christoph Waltz hat in Anwesenheit von Quentin Tarantino und Samuel L Jackson seinen Stern auf dem Walk of Fame enthüllt. "Das ist etwas, das ich mir als Kerl aus Wien in meinen wildesten Träumen nicht ausgemalt hätte", erklärte der Schauspieler in seiner Dankesrede.

Die Laudatio hielt dann der Mann, dem Waltz nicht wenig zu verdanken hat. Seine zwei "Oscars" für die beste Nebenrolle hatte der 58-Jährige 2010 beziehungsweise 2013 für seine Leistungen in den Filmen "Inglourious Basterds" und "Django Unchained" von Regisseur und Drehbuchautor Tarantino erhalten. Dieser meinte nun: "Möge sein Herz mit einem winzigen bisschen Stolz anschwellen." Entgegnete Christoph: "Mein Herz tropft nicht nur ein bisschen mit Stolz, es platzt." Und er danke Tarantino: "Bei jedem Stern braucht es jemanden, der aus großer Entfernung die Besonderheit des speziellen Sterns erkennt. Quentin war der Astronom, der in meinem Fall gesagt hat: 'Schaut Euch den da an!'"

Wer sich von Christoph Waltz´ Kunst selbst überzeugen will, kann das - wenn auch in leider nicht so grandiosen Filmen - derzeit problemlos tun: Mit der Komödie "Kill the Boss 2 " und dem Science-Fiction-Film "The Zero Theorem" ist er aktuell gleich doppelt auf unseren Leinwänden vertreten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.