Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Boyhood mit Patricia Arquette
Boyhood mit Patricia Arquette
© Universal Pictures International Germany

"Boyhood" für New Yorker Filmkritiker "Film des Jahres"

Drei Preise für Richard Linklater´s Drama

Das Jahr geht zu Ende - und die Bestenlisten kommen. Als erste organisierte Kritikerorganisation hat der New York Film Critics Circle seine Preise für das Jahr 2014 vergeben. Mit drei Auszeichnungen ist "Boyhood" der große Gewinner. Patricia Arquette ist hier für die Kritiker die Beste Nebendarstellerin des Jahres, Richard Linklater der Beste Regisseur und sein Drama selbst der Beste Film.

Als Beste Hauptdarstellerin würdigte man die Französin Marion Cotillard für gleich zwei ihrer Darbietungen in dem US-Drama "The Immigrant" und in dem belgischen Drama "Zwei Tage, eine Nacht". Timothy Spall gewann als Bester Hauptdarsteller für "Mr. Turner".

Hier die vollständige Liste:
Bester Film: Boyhood
Bester Regisseur: Richard Linklater (Boyhood)
Bestes Drehbuch: The Grand Budapest Hotel
Beste Hauptdarstellerin: Marion Cotillard (The Immigrant and Two Days, One Night)
Bester Hauptdarsteller: Timothy Spall (Mr. Turner)
Beste Nebendarstellerin: Patricia Arquette (Boyhood)
Bester Nebendarsteller: JK Simmons (Whiplash)
Beste Kamera: Darius Khondji (The Immigrant)
Bester Animationsfilm: The Lego Movie
Bestes Regiedebüt: Jennifer Kent (The Babadook)
Bester Film in nichtenglischer Sprache: Ida
Bester Dokumenarfilm: Citizenfour
Spezialauszeichnung: Adrienne Mancia



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.