Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Geoffrey Lewis
Geoffrey Lewis
© BANG Showbizz

Geoffrey Lewis gestorben

Vater von Juliette Lewis wurde 79 Jahre alt

Der Darsteller Geoffrey Lewis ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Der Vater von Aktrice Juliette Lewis starb laut seines Sohns Miles gestern an einem Herzstillstand in seinem Haus in Woodland Hills, einem Stadtteil von Los Angeles.

Lewis arbeitete häufig an der Seite von Clint Eastwood in Filmen wie "Ein Fremder ohne Namen", "Den Letzten beißen die Hunde", "Der Mann aus San Fernando", "Bronco Billy", "Pink Cadillac" und "Mitternacht im Garten von Gut und Böse".

Der am 31. Juli 1935 im kalifornischen San Diego geborene Mime trat ab 1970 in rund 200 Fernsehfilmen, TV-Serienfolgen und Kinofilmen auf. Zu den bekanntesten außerhalb des Eastwood-Kanons gehören Rollen in "Maverick" von 1994, "The Devil's Rejects" von 2005 und "Tango und Cash" von 1989. Für seine Darstellung des Barkeepers Earl Tucker in der CBS-Fernseh-Sitcom "Flo" erhielt er 1981 eine Golden Globe-Nominierung.

Lewis war zweimal verheiratet: Von 1973 bis 1975 mit der Graphik-Designerin Glenis Batley, und zuletzt mit der Cellistin Paula Hochhalter. Zuletzt litt Geoffrey an Demenz. Er hinterlässt seine Frau und sechs Kinder aus den beiden Ehen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.