Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Blob - Schrecken ohne Namen
Blob - Schrecken ohne Namen
© Paramount Pictures / e-m-s

Und es hat "Blob!" gemacht

Samuel L. Jackson in Horror-Remake

Steve McQueen (damals noch als "Steven" auf den Postern angekündigt) kämpfte 1958 bereits gegen "The Blob - Schrecken ohne Namen", in einem Horrorfilm aus der Kategorie "So schlecht, dass er schon wieder gut ist." Auf jeden Fall ein Kult-Film. Nachdem dieser 1988 bereits eine Wiederauflage erfahren hat, kommt jetzt ein weiteres Remake auf die Leinwände. Mit einem Hauptdarsteller, mit dem auch der Blob nicht gut Kirschen essen haben wird: Samuel L. Jackson.

Simon West ("The Expendables 2") wird Regie bei der Produktion führen, die in der zweiten Jahreshälfte vor die Kameras gehen wird. In "The Blob" entdecken Wissenschaftler tief im Untergrund das wabbelige Monster, dass daraufhin eine Kleinstadt bedroht. Jackson wird laut "gamesradar" einen Biochemie-Professoren verkörpern, der versucht, den Blob davon abzuhalten, alles niederzublobben.

"Ich habe schon immer mit Samuel L. Jackson zusammenarbeiten wollen", erklärt Regisseur West. Seine "Blob"-Version werde wesentlich größer als die Vorgänger, die "kleine Nischen-Genre-Horrorfilme sind. Ich möchte eher eine Science Fiction-Version drehen, mit einem weiterentwickelten Blob, der mehr wie Alien oder Predator wirken wird."

Samuel L. Jackson ist derzeit mit "Avengers: Age of Ultron" in den Kinos zu sehen. Aktuell steht er für Tim Burton's Fantasy-Film "Miss Peregrine's Home for Peculiars" mit Eva Green vor der Kamera.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.