Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jennifer Kent
Jennifer Kent
© Causeaway Films / Smoking Gun Productions

Eins rauf auf der Karriereleiter

"Babadook"-Regisseurin für US-Produktion engagiert

Der künstlerische - "Der Babadook" ist Australien's Film des Jahres 2014 -, weniger der kommerzielle Erfolg hat für Regiedebütantin Jennifer Kent Türen geöffnet: Der Australierin ist die Regie für eine US-Produktion von Sidney Kimmel Entertainment übertragen worden. Das Filmstudio hat die Verfilmungsrechte für das Sachbuch "Alice + Freda Forever" von Alexis Coe erworben, das vergangenes Jahr erschienen ist. Es handelt von der Liebe zweier junger Mädchen Ende des 19. Jahrhunderts in Memphis und den schlimmen Folgen, als den Beiden untersagt wurde, einander weiter sehen zu dürfen.

"Von dem Moment, als wir 'The Babadook' gesehen haben, war der Plan, mit Jennifer zusammenzuarbeiten, für uns keine Priorität, sondern wurde zur Leidenschaft", erklärt Carla Hacken, die Produktionschefin von Sidney Kimmel Entertainment, in einer Presseerklärung. "Die Kombination ihres außerordentlichen Talent, dieser tollen Vorlage und großartigen Produzenten wie Sarah Schechter und Greg Berlanti machen dies zu einem sehr wichtigen Projekt bei SKE."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.