Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Desde Allá, Gewinner des Goldenen Löwen
Desde Allá, Gewinner des Goldenen Löwen
© Factor RH Producciones

Venedig: Triumph für Südamerika

"Desde allá" aus Venezuela gewinnt den Goldenen Löwen

Die Filmfestspiele von Venedig sind Samstagabend mit einem südamerikanischen Triumph zu Ende gegangen, denn die beiden Hauptpreise gingen an Filme aus Venezula und Argentinien. Der venezolanische Regisseur Lorenzo Vigas erhielt für sein Debütfilm, das Drama "Desde allá" (Aus der Ferne), den Goldenen Löwen als "Bester Film". Das preisgekrönte Werk handelt von der homoerotischen Beziehung eines älteren und eines jüngeren Mannes und beeindruckte die neunköpfige Jury unter der Leitung von Regisseur Alfonso Cuarón ("Gravity") von den 21 in den Wettbewerb gegangenen Werken am meisten. Als besten Regisseur zeichnete die Jury den Argentinier Pablo Trapero mit seinem Film "El Clan" mit dem Silbernen Löwen aus.

Die Italienerin Valeria Golino wurde für ihre Leistung in "Per amor vostro" als "Beste Schauspielerin" geehrt. Über die Auszeichnung als "Bester Schauspieler" freute sich der Franzose Fabrice Luchini für "L'Hermine". Für Letzteren erhielt auch das Drehbuch von Christian Vincent einen Löwen.

Der Große Preis der Jury ging an den Animationsfilm "Anomalisa" der US-Amerikaner Charlie Kaufman und Duke Johnson. Der Türke Emin Alper wurde für "Abluka" mit dem Spezialpreis der Jury geehrt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.