Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Casting News: "Pitch Perfect 3"

Es darf auch mal ein Mann sein: John Lithgow

(04.02.2017) Update
Es darf auch mal ein Mann sein: In die weibliche Fröhlichkeit von "Pitch Perfect 3" ist nun laut "Variety" John Lithgow besetzt worden. Welche Rolle der Mime, der gerade bei den Screen Actors Guild Awards für seine Darstellung als Winston Churchill in der Fernsehserie "The Crown" ausgezeichnet worden ist, spielen wird, ist noch nicht bekannt.

Wieder dabei sind Anna Kendrick, Elizabeth Banks, Rebel Wilson und Brittany Snow. Die Dreharbeiten laufen bereits; Regie führt Trish Sie ("Step Up All In") nach einem Drehbuch von Kay Cannon, die bereits die ersten beiden Teile verfasste. Die Universal Pictures-Prouktion soll am 22. Dezember auf die Leinwände treffen.

(28.10.2015) Elizabeth Banks wird auch "Pitch Perfect 3" inszenieren
285 Millionen Dollar Umsatz bei einem Budget von 29 Millionen Dollar. "Pitch Perfect 2" ist eine der Erfolgsgeschichten des Jahres 2015. Damit die Zahlen auch bei der Fortsetzung "Pitch Perfect 3" stimmen, wollen Universal Pictures die Komödie in bewährte Hände geben und haben erneut Elizabeth Banks für die Regie engagiert.

Und wo man schon bei never change a winning team ist: Wie bei den ersten beiden Teilen wird Kay Cannon das Drehbuch verfassen, und das Hauptdarsteller-Trio Anna Kendrick, Rebel Wilson und Brittany Snow kehrt ebenfalls zurück. "Pitch Perfect 3" soll am 4. August 2017 auf die US-Leinwände kommen.

Elizabeth Banks wird als nächstes in ihrer Eigenschaft als Schauspielerin in Erscheinung treten: Ab dem 19. November ist sie mit "The Hunger Games: Mockingjay - Part 3" in den deutschen Lichtspielhäusern zu sehen. Die US-Fernsehzuschauer können sie am 14. November als Moderatorin von "Saturday Night Live" erleben.

(06.06.2016) Regisseurin Elizabeth Banks steigt aus
Elizabeth Banks gibt das Megaphon bei "Pitch Perfect 3" ab. Wie "Variety" meldet, wird die Regisseurin nicht wie bei "Pitch Perfect 2" Regie führen. Grund sollen Terminschwierigkeiten sein; Elizabeth ist für die Regie des "Charlie's Angels"-Reboot bei Columbia Pictures und "Red Queen" bei Universal vorgesehen.

Die Trennung von Universal Pictures sei freundschaftlich verlaufen, erklären Produktionsmitglieder. Das zeigt sich auch daran, dass Banks der Produktion als Produzentin und auch als Nebendarstellerin wie in den ersten beiden Teilen erhalten bleibt. Das Studio hatte vor kurzem den Premierentermin der Fortsetzung vom 21. Juli auf den 22. Dezember 2017 verschoben.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.