Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
The Hateful Eight
The Hateful Eight
© The Weinstein Company

US-Filmstarts: Mit Altbewährtem ins Neue Jahr

Nur "The Hateful Eight" neu dabei

Es wird an diesem Wochenende mit Sicherheit weitere Rekorde hageln - dank des Wahnsinns, der da "Star Wars" heißt. Für sein drittes Wochenende sagen Analysten ein erneutes dreistelliges Millioneneinspiel für die Walt Disney-Produktion voraus, die unverändert in 4134 Kinos gezeigt wird. Die Voraussagen reichen von 104 bis 120 Millionen Dollar. Aber egal wie hoch - die bisherige Bestmarke eines dritten Wochenendes, die "Avatar" am Neujahreswochenende 2010 mit 68 Millionen Dollar aufgestellt hat, wird in jedem Fall übertroffen. Und zugleich wird jenes Wochenende, das bisher mit insgesamt 209 Millionen Dollar das umsatzstärkste der Top Twelve aller Zeiten gewesen ist, wohl ebenfalls überflügelt werden.

"Star Wars: The Force Awakens" wird also mit Riesenabstand weiterhin Erster bleiben - und zugleich nahe an die 760 Millionen Dollar rücken, die "Avatar" noch zum erfolgreichsten Film aller Zeiten in den USA machen. Der J.J. Abrams-Streifen steht aktuell bei 652 Millionen Dollar. Filmgeschichte wird neu geschrieben.

Als einziger Neustart darf "The Hateful Eight" gelten. Quentin Tarantino's Western war zu Weihnachten in einigen wenigen Lichtspielhäusern veröffentlicht worden und kommt nun landesweit auf 2474 Leinwände. Die 44 Millionen Dollar teure Weinstein Company-Produktion hat gute Kritiken und bereits beste Mundpropaganda erhalten. Dem Regisseur scheint ein erneuter Geniestreich gelungen - seine beinahe makellose Bilanz setzt sich fort. Branchenkenner erwarten 25 bis 29 Millionen Dollar zum Debut des Kurt Russell-Werks. Dies würde allerdings nur zum dritten Rang reichen, da der zu Weihnachten stark gestarteten Paramount-Komödie "Daddy's Home" mit Will Ferrell zugetraut wird, wieder die Silbermedaille zu holen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.