Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Heute und vorvorgestern: Sarah Michelle Gellar,...1998
Heute und vorvorgestern: Sarah Michelle Gellar, Regisseur Roger Kumble und Produzent Neal Moritz gestern und im Jahr 1998
© Sarah Michelle Gellar / Instagram

"Cruel Intentions" kommt ins Fernsehen

Sarah Michelle Gellar wird wieder zum "Eiskalten Engel"

Lange ist es her - und das bezeugen auch die beiden Photos, die Sarah Michelle Gellar heute auf Instagram veröffentlicht hat: Es zeigt die Schauspielerin, den Regisseur Roger Kumble und Produzent Neil Moritz gestern und vor 18 Jahren vor Start der Dreharbeiten zu "Cruel Intentions" ("Eiskalte Engel"), der 1999 als eine Art "Gefährliche Liebschaften" trifft "The Breakfast Club" erfolgreich in den Kinos lief.

Nun verkündet Gellar, dass sie ihre Rolle der intriganten Kathryn Merteuil wieder aufnehmen wird, diesmal allerdings in einem Pilotfilm auf NBC, wie "Deadline" berichtet. Sollte der Fernsehfilm dann gut ankommen, würde die Geschichte in Serie gehen. Die Handlung des Piloten spielt 15 Jahre nach den Ereignissen des Spielfilms und stellt Bash Casey (Taylor John Smith), den Sohn ihres verstorbenen Bruders Sebastian, in den Mittelpunkt.

Roger Kumble, der "Cruel Intentions" damals schrieb und inszenierte, übernimmt hier wieder diese Aufgaben. Ebenso wird Neal Moritz via Sony Pictures Television wieder produzieren.

Sarah Michelle Gellar war zuletzt 2009 mit dem Drama "Veronica Decides to Die" in den Kinos und ist seitdem nur im Fernsehen zu sehen gewesen, mit dem sie einst durch "Buffy the Vampire Slayer" auch bekannt wurde.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.