Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Die Meerjungfrau" erster Film mit 500 Millionen Dollar in China

Monat Februar bricht Rekorde

Der chinesische Fantasy-Film "Mei ren yu" ("Die Meerjungfrau") hat es als erster Film in China geschafft, mehr als umgerechnet 500 Millionen Dollar einzuspielen. Bisher haben es erst sechs andere Filme vollbracht, mehr als eine halbe Milliarde Dollar in einem einzelnen Land einzunehmen - alle in den USA. Nun stößt erstmals China dazu und zeigt auch so den wachsenden Wert des fernöstlichen Landes für die Kinoweltwirtschaft.

Bisher war der umsatzstärkste Film Chinas der chinesische Film "Monster Hunt", der vergangenes Jahr 381 Millionen Dollar verbuchte. Nun hat "Mei ren yu" von Regisseur und Drehbuchautor Stephen Chow ("Kung Fu Hustle") diese Summe spielend leicht übertrumpft. Dabei half auch die Entscheidung der Film-Aufsichtsbehörde, den Streifen statt wie üblich nur einen Monat drei Monate in den Kinos laufen zu lassen.

Das führte unter anderem zu einem rekordbrechenden Februar: Erstmals erreichten die chinesischen Kinos über 1 Milliarde Dollar Umsatz und übertrafen zum ersten Mal die nordamerikanische Monatseinnahmen. Wächst der chinesische Markt weiterhin so stark, dann könnte er kommendes Jahr erstmals die USA als umsatzstärkste Kinonation der Welt ablösen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.