Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Margot Robbie erfindet Winnie the Pooh

Mit Domhnall Gleeson in "Goodbye Christopher Robin"

Nach "About Time" ("Alles eine Frage der Zeit") von 2013 wird Margot Robbie bald wieder mit Domhnall Gleeson vor den Kameras stehen. "Deadline" berichtet, dass die Australierin über eine Rolle in "Goodbye Christopher Robin" verhandelt, den Simon Curtis ("The Woman in Gold") für Fox Searchlight inszenieren wird.

Das Drama beschreibt die Beziehung zwischen dem englischen Autoren A.A. Milne und seinem Sohn Robin, dessen Teddybär Winnie in den Zwanzigern die Inspiration für Winnie the Pooh bildete, dessen anderes Spielzeug die Figuren Tigger, Eyeore und Piglet beeinflusste und für den der Vater das Kinderbuch zuallererst verfasste.

Margot Robbie wird im August in dem Superhelden-Film "Suicide Squad" als Harley Quinn zu sehen sein. Vorgestern kündigten Warner Brothers an, dass die 25-Jährige einen eigenen Solo-Superheldinnen-Streifen bekommen wird.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.