Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Cheryl Boone Isaacs
Cheryl Boone Isaacs
© BANG Showbizz

"Oscar"-Academy wählt Cheryl Boone Isaacs erneut zur Präsidentin

Vierte Amtszeit

Gestern Abend hat der Vorstand der Academy Of Motion Picture Arts And Sciences Cheryl Boone Isaacs zum vierten Mal zur Präsidentin der Organisation gewählt. Die erste Afro-Amerikanerin hat dieses Amt seit 2013 inne und geht somit in ihre vierte Amtszeit.

Es ist eine Ironie, dass ausgerechnet in ihre Präsidentschaft die beiden #OscarsSoWhite-Kontroversen gefallen sind, als die Mitglieder der Academy in zwei Jahren hintereinander für 40 Schauspielerinnen und Schauspieler keinen einzigen farbigen Akteur für die "Oscar"-Nominierung wählten. Boone Isaacs erklärte selbst öffentlich ihre Frustration über diese Vorgänge, die laut Kritikern die überalterte, männliche und weiße Mitgliedsstruktur der Academy widerspiegelten. Die Präsidentin leitete eine Reihe von Satzungsänderungen ein, um zu mehr ethnischer und sexueller Diversität in der Mitgliedschaft zu kommen.

Die Academy ist eine 1927 als gemeinnützige und ehrenamtlich arbeitende Organisation von Filmschaffenden in Hollywood gegründet worden. Sie will sich für Fortschritte in der Filmwirtschaft einsetzen und unterstützt daher Forschung in diesem Bereich und fördert den kulturellen und technologischen Fortschritt. So verleiht sie ihre "Oscars" in einer gesonderten Zeremonie jährlich auch für technische Errungenschaften.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.