VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Aus dem Leben der Borgias

Neil Jordan plant Orgie im Vatikan

Bis heute ist die Familie Borgia die wohl berühmt-berüchtigste Familie der italienischen Geschichte.

Bis heute ist die Familie Borgia die wohl berühmt-berüchtigste Familie der italienischen Geschichte. Die aus Spanien stammende römische Adelsfamilie brachte aus ihren Reihen zwei Päpste hervor und bestimmte im 15. und 16. Jahrhundert das geistliche und politische Leben des Renaissance-Italien.

Der irische Regisseur Neil Jordan will nun das Leben des umstrittensten Familienmitglieds auf die Leinwand bringen: Mit "Lucrezia" beschäftigt sich der Künstler mit der gleichnamigen Tochter des korrupten Papstes Alexanders VI, die - von 1480 bis 1519 lebend - ein ausschweifendes Leben führte, drei Ehen schloss und die Künste und Wissenschaften förderte. Zugleich galt sie als rachsüchtig und wurde der Sittenlosigkeit bezichtigt. Es gab Anschuldigungen über Inzest und eine Orgie, die im Vatikan gefeiert worden sei.

Jordan, der für seine Adaption des Graham Greene-Romans "Das Ende einer Affäre" dieses Jahr für einen "Oscar" nominiert gewesen ist, hat einen ersten Entwurf des Drehbuchs bereits fertiggestellt. Die Produktion, die im Winter beginnen soll, finanziert DreamWorks Pictures. Die Titelrolle ist noch nicht besetzt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.