Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Irma la Douce mit Jack Lemmon und Shirley MacLaine
Irma la Douce mit Jack Lemmon und Shirley MacLaine

TV-Tipp für Dienstag (2.1.): Jack Lemmon wird zum Zuhälter

3sat zeigt "Das Mädchen Irma la Douce"

"Das Mädchen Irma la Douce", 3sat, 22:25 Uhr
Ein ehemaliger Polizist (Jack Lemmon) verliebt sich in eine Prostituierte (Shirley MacLaine) und versucht sie als ihr Zuhälter und verkleideter Kunde von anderen Männern fernzuhalten.

"Irma la Douce" vereinte 1963 das Erfolgstrio von "The Apartment" drei Jahre zuvor: Regisseur und Drehbuchautor Billy Wilder, Hauptdarstellerin Shirley MacLaine und Hauptdarsteller Jack Lemmon. Eigentlich hätte hier das "Some Like It Hot"-Trio wieder vereint werden sollen, doch die eigentlich für die Titelrolle vorgesehene Marilyn Monroe starb 1962 vor Beginn der Dreharbeiten.

Die US-Komödie basiert auf dem französischen Musical "Irma la Douce" von Marguerite Monnot und Alexandre Breffort aus dem Jahr 1956. Wilder hatte jedoch kein Interesse an einem Musical und verzichtete in seiner witzigen und auch anrührenden Adaption auf die Lieder.

Die 5 Millionen Dollar teure und hauptsächlich im Studio gedrehte United Artists-Produktion erhielt gute Kritiken und wurde mit weltweit 40 Millionen Dollar Umsatz ein Riesenerfolg. Besonders für MacLaine war der Streifen ein Triumph: Sie erhielt den Golden Globe und den Italienischen Filmpreis und war für den Oscar und den Britischen Filmpreis nominiert. Während sie und Kamaramann Joseph LaShelle bei den Academy Awards leer ausgingen, konnte Komponist André Previn den Goldjungen mit nach Hause nehmen. Bei den Globes waren der Film und Jack Lemmon nominiert.

Ein Zuschauer schreibt: "Das mag nicht die beste Billy Wilder und Jack Lemmon-Kooperation sein, aber definitiv ein amüsanter Film mit witzigen Darstellungen von Shirley MacLaine und Jack Lemmon, die wieder einmal beweisen, was für ein glaubwürdiges, großartiges Leinwandpaar sie abgeben. Der Szenenstehler ist hier aber Lou Jacobi als Moustache, der urkomische und 'weise' Barkeeper. Die Musik ist ebenfalls toll."

Hier geht es zum kompletten TV-Programm



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.