Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Das Leben im Schloss mit Philippe Noiret und...eneuve
Das Leben im Schloss mit Philippe Noiret und Catherine Deneuve

TV-Tipp für Dienstag (30.1.): Catherine Deneuve entwaffnet den Widerstand

Arte zeigt "Leben im Schloß"

"Leben im Schloß", Arte, 01:25 Uhr
In einem Schloß in der Normandie gibt es zur Zeit der Invasion der alliierten Truppen im Zweiten Weltkrieg Verwicklungen zwischen den Besitzern (Catherine Deneuve, Mary Marquet und Philippe Noiret), dem deutschen Besatzungsoffizier (Carlos Thompson) und einem französischen Widerstandskämpfer (Henri Garcin).

Regisseur und Drehbuchautor Jean-Paul Rappeneau ("Cyrano de Bergerac") gab 1966 mit dieser gut gespielten und amüsanten französischen Komödie sein Regiedebut, nachdem der damals 33-Jährige bereits seit einigen Jahren Drehbücher für Komödie wie "Abenteuer in Rio" geschrieben hatte. Hier gelingt es ihm, sowohl Deutschen wie Franzosen ihr Fett abkriegen zu lassen und die Widerstandszeit in Frankreich humorvoll und mit intelligenten Einfällen zu betrachten, ohne sie zu bagatellisieren - keine kleine Leistung.

"La vie de château" - so der Originaltitel - lief erfolgreich in den französischen Kinos, kam aber in Deutschland, vielleicht aufgrund seiner Thematik, nie in die Kinos, sondern feierte seine Premiere erst 1981 im Fernsehen.

Ein Zuschauer lobt: "Jean-Paul Rappenau widmet sich einem im französischen Kino kaum thematisierten Stoff - der deutschen Besetzung - und tut dies in einer launigen Art und Weise mit Slapstick und ungestümer Romantik, aber auch überraschend realistischen Schlachtszenen. Die kristallklare Schwarzweiß-Photographie von Pierre Lhomme verleiht dem Film eine lebhafte Atmosphäre."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.