Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jurassic World - Das gefallene Königreich - Chris Pratt
Jurassic World - Das gefallene Königreich - Chris Pratt
© Universal Pictures International

Kinocharts international: Als Saurier die Erde beherrschten

"Incredibles 2" mit Mega-Start in Australien

Die Saurier sind los! Noch nicht in den USA, wo "Jurassic World: The Fallen Kingdom" erst übermorgen starten wird, aber im Rest der Welt sorgt der Abenteuerfilm für Furore. Auf allen 51 Märkten hat die Fortsetzung zum Start Rang eins erobert. Insgesamt hat die 170 Millionen Dollar teure Produktion bereits 372 Millionen Dollar eingespielt.

In Deutschland trotzte "Jurassic World: Das gefallene Königreich" am zweiten Wochenende dem Sommerwetter und dem WM-Fernsehen und hat nach elf Tagen mit 1,1 Millionen verkauften Karten bereits die Millionengrenze überschritten. Ansonsten blieben die Kinosäle leer. Lediglich den Neustarter "Hereditary" kann man als keinen Achtungserfolg einordnen. Erfolgreichster Streifen des Jahres ist "Avengers: Infinity War" mit 3,3 Millionen Besuchern.

Bis nach Australien haben es die Dinos noch nicht geschafft. Dafür debutierte "Incredibles 2" ("Die Unglaublichen 2") mit 10 Millionen Australische Dollar glänzend an der Spitze und verdrängte "Ocean's 8" auf den zweiten Rang. Der US-Kriminalfilm mit Cate Blanchett hat für die 10 Millionen Dollar zehn Tage benötigt. Bronze holt der Debutant "Tag" ("Catch Me!"). Die US-Komödie mit Ed Helms setzte Karten im Wert von 1,1 Millionen Dollar ab. Aktuell erfolgreichster Film in den Top Ten nach Gesamtergebnis ist "Deadpool 2" mit 34 Millionen Dollar. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Avengers: Infinity War" mit 61 Millionen Dollar.

Grandiose Premiere für "Jurassic World: The Fallen Kingdom" in China. 20 Millionen Zuschauer entsprechen dem zehntbesten Debut aller Zeiten im Reich der Mitte. Best of the Rest ist die heimische Komödie "The Way of the Bug" mit Xiao Shenyang, die ihren Silber-Einstand dank 2 Millionen Kinogängern feiert. Das heimische Drama "Chao shi kong tong ju" ("Wie lange werde ich dich lieben") rutscht am fünften Wochenende auf den dritten Platz ab. Das Su Lun-Werk ist bereits 26 Millionen Chinesen das Eintrittsgeld wert gewesen. Aktuell erfolgreichster Film in den Top Ten ist "Avengers: Infinity War", der 62 Millionen Mal die Kinosessel hat füllen können. Erfolgreichster Film des Jahres ist der heimische Thriller "Hong hai xing dong" ("Operation Rotes Meer"), der 92 Millionen Interessierte für sich gewinnen konnte.

Am zweiten Wochenende verteidigt "Jurassic World: The Fallen Kingdom" die Tabellenführung in Frankreich. Insgesamt 2 Millionen Zuschauer haben sich das Chris Pratt-Werk angeschaut. Debutant "Ocean's 8" muss sich mit dem zweiten Platz begnügen. Lediglich 257 000 Besucher lösten hier zum Start das Ticket. "Deadpool 2" mit Ryan Reynolds wiederholt am fünften Wochenende die Bronze-Medaille und ist mit 2,3 Millionen verkauften Karten der aktuell erfolgreichste Film in den Top Ten. Erfolgreichster Film des Jahres ist die heimische Komödie "Les Tuche 3", den 5,6 Millionen Besucher gesehen haben.

Zwei Wochen und schon bombastische 25 Millionen Pfund. In Großbritannien läuft "Jurassic World: The Fallen Kingdom" ausgezeichnet. Silber geht an die Premiere "Hereditary". Der US-Horrorfilm mit Toni Collette benötigte dafür 1,8 Millionen Pfund. Um eine Etage auf Nummero drei nach unten geht es für "Solo: A Star Wars Story", der den Briten in vier Wochen 18 Millionen Pfund wert gewesen ist. Aktuell erfolgreichster Film in den Top Ten und des Jahres ist "Avengers: Infinity War" mit 70 Millionen Pfund.

Kein anderes Bild in Italien. Hier liegt "Jurassic Park: The Fallen Kingdom" am zweiten Wochenende mit insgesamt 6,9 Millionen Euro ganz vorne und ist damit auch aktuell erfolgreichster Film in den Top Ten nach Gesamtergebnis. Auf dem zweiten Platz steigt der US-Thriller "211" mit Nicolas Cage ein, der 191 000 Euro umsetzt. Knapp dahinter mit 187 000 Euro debutiert der US-Fantasy-Film "Every Day" ("Letzendlich sind wir dem Universum egal") mit Angourie Rice. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Avengers: Infinity War" mit 18 Millionen Euro.

In Japan verbleibt das heimische Drama "Manbiki kazoku" ("Shoplifters") am zweiten Wochenende auf dem Kinokassenthron. 1,8 Milliarden Yen sind in die Kassen des Hirokazu Koreeda-Streifens geflossen. Das heimische Drama "Soratobu taiya" ("Recall") mit Issey Takahashi holt zum Start Silber mit 335 Millionen Yen. Um einen Rang runter geht es für "Deadpool 2", der nach drei Wochen 1,4 Milliarden Yen eingespielt hat. Unter "ferner liefen" starteten "Maze Runner: The Death Cure" und "Wonder". Aktuell erfolgreichster Film in den Top Ten und des Jahres ist das Manga "Meitantei Conan: Zero no Shikkonin" mit 8,2 Milliarden Yen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.