Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Mamma Mia! Here We Go Again - Lily James
Mamma Mia! Here We Go Again - Lily James
© Universal Pictures International

Kinocharts international (20. - 22.7.): "Mamma Mia 2" mit Mega-Start in Großbritannien

Deutsche buchen das "Hotel Transsilvanien"

Nicht nur in den USA, sondern auch international zeigen die "Incredibles", das sie nichts von ihrem Glanz nach all den Jahren eingebüßt haben: Bislang satte 384 Millionen Dollar hat der Pixar-Animationsstreifen außerhalb des Heimatlandes eingespielt und steht kurz vor der Querung der Milliardengrenze weltweit und ist damit der umsatzstärkste Zeichentrickfilm aller Zeiten. Erfolgreich sind ebenfalls "Skyscraper" - und zwar deutlich mehr als in Nordamerika selbst - mit 136 Millionen Dollar und "Hotel Transylvania 3: Summer Vacation" mit 127 Millionen Dollar. Der vielerorts neu gestartete "Mamma Mia! Here We Go Again" bringt es im Ausland auf 50 Millionen Dollar und führte am Wochenende viele Charts an, darunter spektakulär gut in Großbritannien.

In Deutschland beendete das vergangene Wochenende Wochen der Ödnis in den Kinos. Am ersten Wochenende ohne Fußballweltmeisterschaft und mit durchwachsenem, kinofreundlichem Wetter erreichten mit "Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub", den 602 000 Kinder und ihre Erziehungsberechtigten sehen wollten, und mit "Mamma Mia! Here We Go Again" mit 434 000 Zuschauern gleich zwei Neustarter ordentliche Kinoauslastungen und sorgten zumindest mal wieder für ein mäßiges Gesamtgeschäft für die leidgeprüften hiesigen Kinobesitzer. "Sicario 2" dagegen floppte böse mit bloß 74 000 verkauften Karten. Erfolgreichster Streifen des Sommers ist bislang "Jurassic Park - Das gefallene Königreich" mit 2,1 Millionen Besuchern. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Avengers - Infinity War" mit 3,3 Millionen Interessierten.

Einen sehr guten Start bescherten die Kinogänger in Australien "Mamma Mia! Here We Go Again" mit Lily James, der mit 6,9 Millionen Australische Dollar den Spitzenreiter "Ant-Man and the Wasp" mit Paul Rudd, der es nach drei Wochen auf 16 Millionen Dollar bringt, vom Kinokassenthron vertrieb. Zweiter wurde der Debutant "The Equalizer 2" mit Denzel Washington, für den Karten im Wert von 3,0 Millionen Dollar die Besitzer wechselten. Erfolgreichster Film des Sommers ist "Incredibles 2" mit 43 Millionen Dollar. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Avengers - Infinity War" mit 61 Millionen Dollar.

In China macht eine heimische Komödie Furore: "Wo bu shi yao shen" ("Sterben, um zu überleben") erzählt die Geschichte, wie ein kleiner Drogist zum exklusiven Vertreiber eines Medikaments gegen Leukämie in China wurde. 82 Millionen Zuschauer hat der Streifen von Muye Wen bereits gefunden und ist damit hinter dem heimischen Abenteuerfilm "Hong hai xing dong" ("Operation Rotes Meer") und dessen 92 Millionen Besuchern und dem heimischen Kriminalfilm "Tangrenjie tanan 2" ("Detektiv Chinatown 2") und dessen 87 Millionen verkauften Karten der dritterfolgreichste Film des Jahres. "Skyscraper" mit Dwayne Johnson feierte seine Premiere mit 9 Millionen Kinogängern auf dem zweiten Rang.

"Incredibles 2" macht unglaublich gute Geschäfte in Frankreich. Am Wochenende feierte der Animationsstreifen den Hattrick an der Charts-Spitze und ist inzwischen von 3,4 kleinen und großen Kinogängern gesehen worden. Neustart "Ant-Man and the Wasp" mit dessen 572 000 besetzten Kinosesseln musste sich mit Silber begnügen, die ebenfalls debutierende heimische Komödie "Ma reum" ("Verrückte Mama") mit Audrey Lamy erreichte Rang drei mit nur 180 000 verkauften Karten. Erfolgreichster Film des Jahres ist die heimische Komödie "Les Tuche 3" mit 5,6 Millionen Zuschauern.

Eine sehr gute Premiere feiert "Mamma Mia! Here We Go Again" mit 9,7 Millionen Pfund an der Tabellenspitze in Großbritannien. Somit ist dem unglaublich erfolgreichen "Incredibles 2" nur eine Woche auf dem Premiumplatz beschieden gewesen. Der jetzige zweite Sieger hat bereits 22 Millionen Pfund umgesetzt. Erfolgreichster Film des Sommers ist "Jurassic World: Fallen Kingdom" mit knapp 40 Millionen Pfund. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Avengers: Infinity War" mit 70 Millionen Pfund.

In Italien baumelt Dwayne Johnson ganz oben mit seinem "Skyscraper". Zum Debut reichen 620 000 Euro zur Übernahme der Spitze von "Operation 12 Strong" mit Chris Hemsworth, der am zweiten Wochenende nur noch Vierter wird und lediglich 544 000 Euro hat verbuchen können. Erfolgreicher ist da "The First Purge" mit Lex Scott Davis, der den zweiten Rang verteidigt und nach drei Wochen bereits 1,3 Millionen Euro umgesetzt hat. Erfolgreichster Film des Sommers ist "Jurassic World: Fallen Kingdom" mit 10 Millionen Euro. Erfolgreichster Film des Jahres ist "Avengers - Infinity War" mit 18 Millionen Euro.

"Jurassic World: Fallen Kingdom" verteidigt am zweiten Wochenende seine Spitzenposition in Japan und erreicht insgesamt einen Umsatz von 3,5 Milliarden Yen. Der heimische Animationsstreifen "Mirai no Mirai" von Mamoru Hosuda startet mit 504 Millionen Yen als Silbermedaillengewinner. Der heimische Fantasy-Film "Bleach" mit Miyavi erreicht zur Premiere den vierten Rang mit 177 Millionen Yen. Erfolgreichster Film des Jahres ist der heimische Animationsstreifen "Meitantei Conan: Zero no Shikkonin" mit 8,6 Milliarden Yen.

In der Türkei behauptet sich "Hotel Transylvania 3: Summer Vacation" auf dem Premiumplatz und hat bisher 267 000 junge und ältere Besucher für sich gewonnen. Knapp dahinter verteidigt "Skyscraper" mit 233 000 Kinogängern den zweiten Platz. Neu auf Rang drei mit einem schwachen Ergebnis ist "The First Purge" mit 50 000 verkauften Karten. "Mamma Mia! Here We Go Again" spielt zum Start mit lediglich 12 000 Zuschauern auf dem achten Platz gar keine Rolle. Erfolgreichster Film des Sommers ist "Ant-Man and the Wasp" mit 432 000 Interessierten. Erfolgreichster Film des Jahres ist mit 5,0 Millionen Zuschauern die heimische Komödie "Arif v 216".


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.